29.02.12 15:00 Uhr
 221
 

Rumänien: Ex-Kommunisten dürfen nicht mehr in öffentlichen Ämter arbeiten

Es dauerte Jahrzehnte, doch nun hat sich das rumänische Parlament dazu entschlossenen, ehemaligen Kommunisten des früheren Regimes öffentliche Ämter zu verbieten.

Die Herrschaft des Diktators Ceausescu brach bereits vor 22 Jahren zusammen, nun erst wird Mitgliedern der ehemaligen Rumänischen Kommunistischen Partei (PRC) verboten, in öffentlichen Ämtern zu arbeiten.

Dieses Verbot bezieht sich auch auf ehemalige Regierungsmitglieder, Staatsanwälte und Mitglieder der berüchtigten Geheimpolizei Securitate.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, Verbot, Parlament, Amt, Rumänien, Kommunist
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 16:27 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Fabrizio: selten soeinen Müll gelesen.

"NS Angehörige", wenn du zur Schule gegangen wärst, hättest du ausrechnen können, das von denen kaum noch einer lebt, geschweige überhaupt noch im Staatsdienst arbeitet.

[ nachträglich editiert von Lordkacke-WOB ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 16:36 Uhr von kranfuehrer
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Bei uns: dürfen die sogar eine Partei gründen!
Kommentar ansehen
29.02.2012 16:46 Uhr von Edelbert88
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Naja der Kapitalist fühlt sich bedroht und möchte keine Gleichheit, kann man schon so nachvollziehen, trotzdem natürlich eine Schweinerei und alles andere als zeitgemäß, seine Bevölkerung so zu behandeln.

Der Pöbel sieht den Kommunismus dank Klatschpresse und Regierungspropaganda natürlich immernoch als größten Feind an. Schade, dass die Leute sich nicht mal selbst mit dieser an sich ja sehr schönen Idealogie (die wohl aber realitätsfern ist und niemals funktionieren wird) auseinandersetzt. Der Kommunismus scheiterte bisher jedenfalls immer an korrupten Staatsoberhäuptern, die ihr Volk versklaven und verarmen lassen und selbst wie die Maden im Speck leben. Irgendwie witzig, dass selbst wir in der BRD mit unserer ach so feinen Demokratie aber dasselbe Schicksal erleben, findet ihr nicht?
Kommentar ansehen
29.02.2012 16:53 Uhr von quade34
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
kranführer: noch schlimmer, sie durften die alte Partei mit neuem Namen weiter führen. Ihre Vermögen hatten sie gut versteckt.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?