29.02.12 13:55 Uhr
 494
 

Nach Schlecker-Insolvenz: Von 30.000 Mitarbeitern werden nur 13.500 behalten

Nach der eingereichten Insolvenz der Drogeriemarktkette Schlecker meldete das Unternehmen, dass es sich von vielen seiner Mitarbeitern trennen werde.

Von 30.000 Mitarbeitern werden nur 13.500 behalten. Zudem werde man 3.000 Filialen schließen, das sind mehr als die Hälfte.

Diese Pressemitteilung gab das Familienunternehmen am Mittwoch in Frankfurt heraus.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Entlassung, Insolvenz, Schließung, Stellenabbau, Schlecker, Filiale
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen
100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 15:54 Uhr von bodensee1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Scheibenhonig.....hoffe diese Mitarbeiter kommen: baldmöglichst wieder zu einer Arbeitstelle....und zwar zu einer Möglichst Guten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?