29.02.12 13:20 Uhr
 471
 

Deutscher Zahnarzt plant Weltraum-Trip

Jos Gal ist eigentlich Zahnarzt und plant einen ungewöhnlichen Trip: Er möchte als der erste deutsche Weltraum-Tourist in die Geschichte eingehen.

Die holländische Firma "Space Expedition Curacao" will diese Weltraumflüge bald Wirklichkeit werden lassen und um den ersten Startplatz kämpfen gleich zwei Deutsche.

Die Unternehmerin Sonja Rohde ist ebenso an einem Sitzplatz in dem raketenbetriebenen Flugzeug "Lynx" interessiert. Eventuell könnte die Reise ins All schon 2014 starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsche, All, Tourist, Weltraum, Zahnarzt
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 13:28 Uhr von Aweed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte er sich mit Richard Branson in verbindung setzen müssen, der bietet sowas doch schon seit geraumer zeit an wenn ich mich nicht irre
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:44 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich Dummerle: hab geglaubt, das es unseren Ärzten in Deutschland soooo dreckig geht. Jetzt kommt einer mit 39 Jahren und macht mal so eben 70 Tsd. Euro locker. Ja nee iss klar...
Egal zu welchem Arzt man geht, jeder will dir seine Scheixxe extra als privatleistung aufs Auge drücken. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, die schlimmsten Abzocker sind unsere Zahnärzte!!!


[ nachträglich editiert von Ghostwriter63 ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:38 Uhr von Really.Me
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter63: Taschentuch?

Sieh es doch mal so, er hat mit 39 Jahren eine große Praxis, warum hast du sowas nicht? Er beschäftigt da einige Mitarbeiter und schafft Arbeitsplätze. Ich gönne es solchen Leuten!
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:55 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Ganz einfach, unser Sohn brauchte ne Spange.
Haben das Geld, wollten aber aus Prinzip eine aus 100% Kassenleistung, ohne Zuzahlung. Soweit verstanden???

Der erste Zahnarzt hat mich wieder weggeschickt und praktisch die Leistung verweigert. Der Zweite sagte er kann und will so nicht arbeiten. Ich soll mir nen anderen Arzt suchen.

So jetzt kommts, die Krankenkasse sagte, NATÜRLICH zahlen wir eine kpl. Spange aus 100% Kassenleistung.

Der Grund liegt auf der Hand: Den feinen Zahnärzten war es schlicht und ergreifend zu wenig Kohle für die geleistete Arbeit. Die dürfen einen gar nicht so abspeisen, sondern müssen den Patienten annehmen.

Hab beide der Ärztekammer gemeldet, die mir im übrigen in allem komplett Recht gibt. Verfahren läuft...
Kommentar ansehen
29.02.2012 16:13 Uhr von Really.Me
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter63: Erstmal darf sich ein Zahnarzt seine Patienten aussuchen und "Nein" sagen, so wie es auch Autohäuser, Diskos, etc. tun dürfen!

Und wenn dein Sohn jetzt eine Behandlung nur aus den Kassenleistungen erhält und er dann mit der Spange Probleme/Unannehmlichkeiten hat welche durch Zusatzleistungen vllt. nicht entstanden wären fällt genau das auf den Zahnarzt zurück und nicht auf die Krankenkasse.

Ist wie in einer PKW Werkstatt, man braucht neue Bremsen aber bitte nur die Scheiben obwohl die Klötze auch gewechselt werden sollten.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
03.03.2012 11:37 Uhr von Lachplatte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ghostwriter63: Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung. Aber mach dir nichts daraus: Dr. Gal ist intelligenter, fleißiger und risikofreudiger als Du, deshalb verdient er auch zu Recht mehr Geld.
Wenn dir das nicht passt, mache es einfach nach, in Deutschland besteht freie Berufswahl. Das 1,0 Abi hast du sicher, um für das Studium der Zahnmedizin zugelassen zu werden, oder?
Kommentar ansehen
10.03.2012 11:20 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spacetourismus schon billiger: Kostete vor Kurzem noch 100.000 Euro
Wenn der Preis unter 1000 fällt, fliege ich auch :)
Mehr wäre mir so ein kurzer Hopfer ins All nicht wert, wenn schon, dann richtig in den Orbit, mit Weltraumhotel, aber das kommt noch.... Spacetourismus wird boomen, während immer mehr Menschen an Hunger und Überbevölkerung krepieren

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?