29.02.12 13:15 Uhr
 511
 

Briten-Tradition: Am 29. Februar fallen Frauen für Heiratsanträge auf die Knie

An jedem Schaltjahr wird in Großbritannien der sogenannte "Leap Day" ausgerufen und am 29. Februar lebt eine etwas schrullig anmutende Tradition fort.

Die Engländerinnen fallen an dieem Tag reihenweise vor ihren Angebeteten auf die Knie und halten um deren Hand an. Zwar ist es heutzutage ganz normal, dass auch Frauen Männern Heiratsanträge machen, dennoch wird diese Tradition bewusst in diversen Parties weiter gelebt.

Angeblich entstand der "Leap Day" im 5. Jahrhundert nach Christus, als Königin Margaret von Schottland ein dementsprechendes Gesetz erließ: "Kraft des Amtes Ihrer königlichen Majestät sei es jeder Jungfrau, ob aus armem oder reichem Hause, erlaubt, einem Mann, den sie mag, einen Antrag zu machen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Februar, Tradition, Knie, Heiratsantrag
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?