29.02.12 12:08 Uhr
 13.633
 

Sudoku spielender Schäuble: Bundestagspräsidium zwingt ARD zur Zensur (Update)

Während die Debatten um die milliardenschweren Griechenlandhilfen im vollen Gange sind, wurde der Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beim Sudoku spielen erwischt (ShortNews berichtete). Dies zeigte die ARD auch in der Tagesschau.

Nun wird sie vom Bundestagspräsidium zur Zensur gezwungen, da der Kameramann gegen die Hausordnung verstoßen haben soll. Dort ist nämlich "die unautorisierte Ablichtung persönlicher Unterlagen" verboten, solange diese lesbar seien.

Von der ARD gab es keinerlei Gegenwehr und nun ist die entsprechende Szene nicht einmal mehr in der Mediathek zu sehen. Der Finanzminister selbst hat sich zu seinem Verhalten bisher noch nicht äußern wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: ARD, Bundestag, Wolfgang Schäuble, Zensur, Tablet, Bundesfinanzminister, Sudoku
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 12:16 Uhr von architeutes
 
+77 | -2
 
ANZEIGEN
zur: Entspannung kann er ja Gummibärchen essen , oder eine
Flasche Bier trinken , das wird ja wohl erlaubt sein. Es gibt
auch gute Brillen mit aufgemalten Augen für ein kleines
Nickerchen zwischendurch.
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:26 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+14 | -19
 
ANZEIGEN
Das Parlament(sgebäude) besteht nicht nur aus dem Plenarsaal. Ich möchte fast behaupten, dass der Plenarsaal zu den Räumen des Bundestages gehört, an dem am wenigsten gearbeitet wird.

Auf der anderen Seite ist der Plenarsaal aber der Raum, aus dem am häufigsten berichterstattet wird, der also der Öffentlichkeit am bekanntesten sein dürfte. Wann immer Übertragungen stattfinden, werden die Abgeordneten vorher informiert, so dass die Ränge gefüllt werden könnten. (Sicherlich wird der ein oder andere dabei sein, der nur mit einem Ohr hinhören wird.) Passiert dies nicht, würde das Volk leere Ränge sehen, was dann zu dem Irrglauben führen würde, dass die Politiker alle samt faul wären. Man kann Politikern so einiges nachsagen. Faulheit gehört aber i.d.R. nicht dazu.

Über Schäuble (und die Griechenlandmilliarden) kann jeder denken, was er will. Aber um Himmels Willen, lasst ihm sein Sodoku.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:29 Uhr von Jaecko
 
+56 | -2
 
ANZEIGEN
Soweit isses jetzt also. Sudoku = Persönliche Unterlagen...
Armes Deutschland... Und nachträglich zensieren bringts ja wohl so garnicht.
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:30 Uhr von Rob550
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch Alltag und allgemein bekannt, dass Politiker sich während der Parlamentssitzungen (egal auf welcher Ebene) sich während den Debatten mit andere Dinge beschäftigen. Viele leben nebenbei Zeitung., Dies ist genauso verwerflich wie diese Geschichte. Ich will auch nicht wissen, wie viele Politiker an ihren Lappis nebenbei im Netz surfen oder dort Spiele spielen.

Solche Nebenbeschäftigungen während der Parlamentssitzungen gehören verboten, da diese das Geschehen zu verfolgen haben. Außerdem sieht man, welchen Stellenwert den Parlamentariern ihr Job einnimmt. So ein Verhalten gehört, wie gesagt, untersagt und sollte empfindlich abgestaft werden (bis zum Entzug des Mandats).
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:32 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: "Dort ist nämlich "die unautorisierte Ablichtung persönlicher Unterlagen" verboten, solange diese lesbar seien."

Ich seh hier keine "persönliche Unterlagen", hier hat niemand gegen ein Recht verstoßen, in meinen Augen.
Naja, vieleicht wars ja kein Sudoku, sondern ein geheimer Code lol
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:41 Uhr von Alh
 
+52 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen: in der Diktatur der Bananenrepublik Deutschland!
Kein Politiker darf während der Debatten mit etwas anderem beschäftigt sein als mit dem aktuellen Thema.
Ansonsten Abmahung!
So geschieht es nämlich jeden Tag beim arbeitenden Volk, wenn es nicht spurt.....Abmahnen.
Bei drei Abmahungen folgt die Entlassung. Fertig.
Dieses Gesindel welches sich Volksvertreter nennen, lachen sich den Ast ab. Einen Superzahltag am Ende des Monats fürs Nichtstun oder für Spielchen während es um wichtige Debatten geht.
Jesus Maria, wo sind wir mittlerweile?
Und dann wird noch zensiert und beschönigt was das Zeug hält. Pfui Teufel!
Geteert und gefedert gehört diese unzählige, aufgeblasene, unnötige Politikergesindel!
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:59 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Wechselt Schäuble aus ! der Mann ist ganz offentlichtlich eine Fehlbesetzung.

Ob das heimlich aufgeichnete flotte Versprechen eines portugisischen Bailouts an seinen Amtskollege Gaspari während einer Sitzung (Video: http://is.gd/...)...

...oder nun dieser Vorfall: Die Bilder (hier das Video: http://www.youtube.com/...) zeigen, dass Schäuble nicht die beste Wahl als Finanzminister zu sein scheint, sondern eine glatte Fehlbesetzung.

Angela Merkel ist es sicher recht: Schache Politiker sichern ihr politisches Überleben. Kritik kann die Physikern - eine ähnliche Fehlbesetznung - nämlich nicht gebrauchen.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 13:15 Uhr von TK-CEM
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alh: Danke - wollte dasselbe posten. Diese gerissenen Politganoven sollten ALLE sofort entlassen und zu hohen Geldstrafen verurteilt werden.

Sudoku - während der Arbeitszeit - in einer derartigen Position . . . . . und dann noch die Pressefreiheit mit Füßen treten . . . . .

Das größte und dümmste Kasperletheater der Welt - das ist Deutschland . . . . .
Kommentar ansehen
29.02.2012 13:21 Uhr von uhrknall
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
So eine ähnliche, an den Haaren herbeigezogene Begründung ist mir beim Lesen der Überschrift auch eingefallen: Nämlich, dass die Kamera das geistige Eigentum des Zeitungsverlages unerlaubt gefilmt hat.
Ich dachte nur, die Leute vom Bundestagspräsidium wären etwas einfallsreicher als ich.
Kommentar ansehen
29.02.2012 13:32 Uhr von Orion-P
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich: bedeutet diese nur eines.
Weg mit der CDU und ihren unfähigen Politikern von der Regierungsbank.

Hat das Volk die Schmiergeldaffaire von Helmut Kohl vergessen.
Hier zeigt sich das diese Partei und ihre Mitglieder sorglos mit den Geldern der Bevölkerung umgehen und sich einen Dreck darum scheren das Deutschland so an die Wand gefahren wird.
Kinderarmut, Arbeitslosigkeit und Neonazis das währen Themen die diese Vollpfosten doch einmal angehen sollten und das Sudokospiel auch Abends zu Hause spielen.

Ich reg mich nur noch auf über unsere überbezahlten Deppen im Bundestag.
Kommentar ansehen
29.02.2012 13:34 Uhr von x5c0d3
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer es sich ansehen will Bittesehr:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.02.2012 13:46 Uhr von real.stro
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Schäuble muß GEHEN!
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:01 Uhr von Azureon
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt wissen wir wo die Milliarden hingehen. Jedes mal wenn Schäuble verliert gehen ein paar Millarden nach Griechenland.....
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:03 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte/Sollte/Müsste...der doch endlich mal entlassen werden...in Foren sich aufregen, aber der Straße, den Protesten fernbleiben. Man kann ja doch nix ändern. Lieber hier aufregen und sich irgendwann ´nen Geschwür einfangen. Man kann ja nix machen...geht halt ewig so weiter und weiter und weiter...

@real.stro
Hahahaha xD Geiler Wortwitz ^.^
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:11 Uhr von RoB-D
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ohne scheiß: Was soll der mist?! warum bejkommen diese vollidioten überhaupt GELD ??? Drecks Staat ohne scheiß das ist nicht nur dreist das ist mehr als dreist packt euch mal am kopf ihr scheiß politiker !!! das soll mal jemand verstehen
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:22 Uhr von antiferkel
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Unser Bundestag ist eine: reine Theaternummer, nur als Schau für das dumme Volk!

Meist ist der Bundestag nicht mal halb besetzt, alle auf Klo oder schon ab ins Wochenende...Hauptsache zuvor auf der Anwesenheitsliste eingetragen!
Wenn es keine Volksbelustigung wäre, wäre der Bundestag voll besetzt und SSchäuble würde seine Zeit nicht mit Sudoku vertreiben müssen. Wenn er während einer Arbeitssitzung eine Pause braucht, soll er doch einfach in den Ruhestand gehen. Es findet sich garantiert noch ein anderer Idiot, der Milliarden in Richtung EU-Pleitestaaten schleust und so die Habseligkeiten der Bürger entwertet.
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:27 Uhr von NinoSiegburg
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Abmahnung: für den Rollstuhl Goe... *lol*
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:50 Uhr von Surrender
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:56 Uhr von Edelbert88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem hinterher wieder zensieren wo es doch sowieso schon jeder weiß und sie bei dem Versuch der Vertuschung bloß noch mehr Aufmerksamkeit auf das Geschehene lenken und dann ist auch noch von "persönlichen (privaten?) Unterlagen" die Rede...Eigentor anyone?

Schöne Demokratie haben wir hier und im Zweifelsfall werden einfach mal die Medien zensiert. Man kann echt nur noch den Kopf schütteln...sobald es hier kracht bin ich jedenfalls dabei.
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:05 Uhr von b4ph
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Surrender: "Der spielt Sudoku, na und? Das heißt doch nicht, dass er nicht dabei noch hört, was vorne geredet wird."

Da ist ein Unterschied. Schon mal ein Hörbuch auf der Arbeit gehört? Ist nicht so beliebt beim Arbeitgeber...

"Einige Redner fassen zudem vielleicht auch mal Dinge zusammen, die vielen längst bekannt sind. Was muss er da 100% konzentriert zuhören?"

Also in einer Diskussion in der es um 130 Milliarden geht würde ICH sogar 110% zuhören.

"Die haben genügend Wochenstunden und Spitzenkräfte wie Schäuble werden im Gegensatz zu ihren Äquivalenten in der freien Wirtschaft auch noch schlecht bezahlt."

Ich kann mich nicht erinnern, dass Schäuble gezwungen wurde überhaupt Politiker zu werden. Und um darauf zurückzukommen... jemand anderes der in der "freien Wirtschaft" Sudoku spielt kriegt auch eins drüber. Zurecht.

"Jeder Student wischt heute mitten im Seminar auf seinem iPhone herum."

Und das geht mir auch ziemlich auf den Sack, wenn ich in den Vorlesungen sitze, das lenkt nämlich tierisch ab.
Nur ist da noch immer ein kleiner Unterschied. Studenten sitzen für ihren eigenen Scheiß da, die Politiker sind "dem Deutschen Volke" verpflichtet. Na ja, zumindest offiziell...
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:08 Uhr von Mister_Kanister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: find ich zwar ned so schlimm aber ich meine für das Geld was der Knaller verdient würden manche seinen Job ernst nehmen und besser ausführen. Ich glaube nicht das viele leute sowas auf der arbeit in einem Meeting oder so bringen würden. und dann sowas auch noch zensieren lassen in Zeiten wo sich das so schnell verbreitet ist ja mal bescheuert... wie hat man das so schön in meiner Lehrzeit gesagt: Zitat Meister: so ne Scheiße kannst du zuhause machen! Zitat ende.
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:12 Uhr von Guenter_Napster
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@surrender: wenn es um 130 von unseren mrd. geht dann hat der herr finanzminister gefälligst jede einzelne sekunde aufzupassen!
Ende der Debatte.

[ nachträglich editiert von Guenter_Napster ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:32 Uhr von Oiseau
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@surrender: Danke!
Ich mag weder ihn, noch den Rest in den 2 Reihen da vorn aber hier wirds echt lächerlich. Da wird doch nichts besprochen was er nicht schon weiß. Seinen Job macht der wie alle anderen MdB im Büro.
Und auch wenn mir wegen diesem Spinner regelmäßig die Galle hoch kommt, einen gewissen IQ inklusive hoher Aufassungsgabe traue ich ihm durchaus zu, Sudoku spielen und nichts mitbekommen - das Problem haben wohl einige SN- Leser aber nicht Schäuble.

Zum Thema Respekt im Bundestag, das hapert es bei ganz anderen Mitgliedern...
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:37 Uhr von Near
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Art. 5 GG: (1) [...]Eine Zensur findet nicht statt: Die Politik biegt sich hier mal wieder nach allen Regeln der Kunst die Gesetze zurecht.
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:40 Uhr von Aviator2005
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Öffenlicher Rundfunk" ja, nee is klaaaaaar......

Dreckspack..... von wegen unabhängig und unparteisch....

... NTV oder (alle anderen) hätten gleich eine Eilmeldung gebracht und direkt life ins geschehen übetragen.

... und zusätzlich wieder ein Nachweis über die Unfähigkeit unserer Politiker.

Keine Zähne im Maul, aber La Paloma pfeifen....(und Soduko zocken...tststs)

Gab es da nicht gearde ein Urteil vom BGH, von wegen nix mehr mit heimlich und so... alles muss schön im Bundestag besprochen werden.

//ichgehejetztkotzenmodus ON

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?