29.02.12 12:07 Uhr
 174
 

Bayerns SPD möchte Senta Berger als Wahlfrau bei der Bundespräsidentenabstimmung

Die bayerische SPD hat die Schauspielerin Senta Berger als prominente Wahlfrau für die Abstimmung zu dem neuen Bundespräsidenten vorgeschlagen.

Zudem sei der ehemaligen Parteichef Hans-Jochen Vogel nominiert. Über beide Vorschläge werde man nun beraten. Senta Berger wäre dabei die einzige Nicht-Politikerin, die nach Berlin geschickt werden würde.

Insgesamt wird der bayerische Landtag 95 Wahlmänner am 18. März zu der Bundespräsidentenwahl schicken, bei der es als sicher gilt, dass Joachim Gauck gewählt werden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, SPD, Joachim Gauck, Bundespräsidentenwahl, Senta Berger
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?