29.02.12 10:07 Uhr
 514
 

Interpol Razzien: 25 Mitglieder der Hackergruppe Anonymous festgenommen

Wie durch Interpol bekannt gegeben wurde, sind bei mehreren Razzien in Südamerika und Europa 25 Mitglieder der Hackergruppierung Anonymous verhaftet worden.

Die Mitglieder, welche Angriffe auf die Website des Präsidenten sowie auf das kolumbianische Verteidigungsministerium verübten, sind zwischen 17 und 40 Jahre alt.

Die Festnahmen wurden in Spanien, Chile, Argentinien und Kolumbien durchgeführt. Beschlagnahmt wurden dabei 250 IT-Geräte und Mobiltelefone an 40 verschieden Orten.


WebReporter: Bello1109
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hacker, Festnahme, Razzia, Anonymous, Interpol
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 12:10 Uhr von iarutruk
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
finde ich gut, dass man diese leute geschnappt hat, ist aber trotzdem eine überflüssige news.
Kommentar ansehen
01.06.2012 22:19 Uhr von pcfreaxxdortmund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow 25 hacker weniger....
wäre ein echter erfolg.... wenns insgesamt 100 leute wären....oder 500..... oder..... :P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber für Psychotherapie von der Verbraucherzentrale
Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?