29.02.12 10:07 Uhr
 509
 

Interpol Razzien: 25 Mitglieder der Hackergruppe Anonymous festgenommen

Wie durch Interpol bekannt gegeben wurde, sind bei mehreren Razzien in Südamerika und Europa 25 Mitglieder der Hackergruppierung Anonymous verhaftet worden.

Die Mitglieder, welche Angriffe auf die Website des Präsidenten sowie auf das kolumbianische Verteidigungsministerium verübten, sind zwischen 17 und 40 Jahre alt.

Die Festnahmen wurden in Spanien, Chile, Argentinien und Kolumbien durchgeführt. Beschlagnahmt wurden dabei 250 IT-Geräte und Mobiltelefone an 40 verschieden Orten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bello1109
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hacker, Festnahme, Razzia, Anonymous, Interpol
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 12:10 Uhr von iarutruk
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
finde ich gut, dass man diese leute geschnappt hat, ist aber trotzdem eine überflüssige news.
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:40 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tschubbakka: exempel... mehr auch nicht. oder... auch nicht weniger. an megaupload haben wir gesehen, wieviele einknicken, nur weil einer hochgenommen wurde.
Kommentar ansehen
01.06.2012 22:19 Uhr von pcfreaxxdortmund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow 25 hacker weniger....
wäre ein echter erfolg.... wenns insgesamt 100 leute wären....oder 500..... oder..... :P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?