29.02.12 06:07 Uhr
 8.260
 

Israel: Mit Maria Magdalena begraben - Wurde Jesu Grabdeckel gefunden?

Möglicherweise wurde der Grabdeckel von Jesus gefunden. Archäologen fanden eine aus dem ersten Jahrhundert nach Christus stammende Grabkammer. Darin war außerdem ein Sargdeckel samt Inschrift enthalten.

Dieser altgriechischer Text handelt von einem "göttliche Jehova", der hier auferstanden sein soll. Außerdem war auf dem Deckel ein Fisch eingeritzt, welcher auch auf Jesus hindeutet. Zudem wurden Hinweise auf die älteste biblische Geschichte "Jona und der Wal" gefunden.

Diese neuen Funde sind nicht mehr als 200 Fuß von dem mutmaßlichen Familiengrab Jesu entfernt, wo auch Maria Magdalena seine mutmaßliche Frau, angeblich beerdigt wurde. Weitere Untersuchungen mussten aber damals nach Protesten von orthodoxen Juden abgebrochen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Israel, Archäologie, Grab, Jesus, Maria Magdalena
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 06:58 Uhr von erw
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
mal eine gute news. ausführlich, gute und umfangreiche quelle. da ist die news über das neue kleid von katy perry, der crucial ein minus zu verdanken hat, gleich wieder vergessen :)
Kommentar ansehen
29.02.2012 07:48 Uhr von sevenofnine1
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
weitere Ausgrabungen verboten: Wundert mich, dass das nur die orthodoxen Juden verboten haben. Wenn man ein Grab finden würde, in dem Jesus gemeinsam mit Maria Magdalena begraben ist, würde wohl eher die katholische Kirche auf der Matte stehen, um eine Veröffentlichung zu verhindern, da ist das Interesse größer, Petrus als den "einzig rechtmäßigen Nachfolger" zu erhalten. Immerhin ist gerade DAS die einzige Basis für den heutigen Papst und jeden seiner Untertanen (von wegen ununterbrochene Verantwortungsübertragung seit Petrus bis hin zum kleinsten katholischen Dorfpfaffen heute). Wobei Jesus natürlich für die Juden auch ein "kleines" (vorsicht Ironie!) Trauma darstellt, egal ob mit oder ohne Frau in seinem Grab.
Kommentar ansehen
29.02.2012 08:05 Uhr von Noseman
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Tolle News? Titel falsch: Siehe Quelltitel; "discovery of coffin lid"; Entdeckung von GrabDECKEL.
Was übrigens auch falsch ist, weil nur eine Inschrift auf dem Deckel neu entdeckt wurde - das Grab selbst ist schon seit Jahrzehnten bekannt, auch wenn es in der Quelle anders steht:

es wurde schon 1981 gefunden, knapp ein Jahr nach dem "mutmaßlichen Familiengrab Jesu". vgl. den offz. Bericht des Ausgräbers; u.a. auf http://www.bibleinterp.com/...

Der komplette erste Absatz ist daher natürlich auch falsch, auch schon wenn man berücksichtigt, dass der Newsautor die Fehler der Quelle nicht kennen konnte.
Kommentar ansehen
29.02.2012 08:44 Uhr von BGrassl
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Ich denke es haben alle begriffen, dass Sie das wesentlich besser recherchiert hätten.
Kommentar ansehen
29.02.2012 10:26 Uhr von Ruthle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kinder haben auch früher schon gemalt^^: Ich denke eher, dass es einem Kind während einer Beisetzung mal langweilig war und diesen Fisch gekritzelt hat.
Echte Verzierungen sind sicher schöner und genauer.
Selbiges denke ich oft über Höhlenmalereien. Da gibt es auch Unterschiede und Kinder malten schon immer gern *g*
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:51 Uhr von Ruthle
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
auferstanden? nun, wenn er auferstanden ist, müßte das Grab ja leer sein. Haben die da nachgeguckt?
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:09 Uhr von RoB-D
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Guten Morgen wir leben im 21Jhd. das bedeutet: Wayne
Kommentar ansehen
29.02.2012 20:27 Uhr von VaultMusik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Juhu: Helldiver ist wieder zurück.. :D ich vermiss die Ufo News
Kommentar ansehen
29.02.2012 20:47 Uhr von Metalian
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Diese neuen Funde sind nicht mehr als 200 Fuß von dem MUTMAßLICHEN Familiengrab Jesu entfernt, wo auch Maria Magdalena seine MUTMAßLICHE Frau, ANGEBLICH beerdigt wurde."

Jep, ich denke, bei dem mutmaßlichen Grabdeckel, welcher angeblich in dem mutmaßlichen Familiengrab gefunden wurde, muss es sich um den mutmaßlichen Grabdeckel von Jesus handeln.
Schließlich wurde ja auch angeblich die mutmaßliche Frau von Jesus ganz in der Nähe des mutmaßlichen Familiengrabes beerdigt.

Aber das muss jeder für sich selbst mutmaßen.
Kommentar ansehen
01.03.2012 23:05 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Verdammich: Maria Magdalena, Jesus, Petrus, Pumuckl, Peter Pan und Pippi Langstrumpf auf einem Planeten entdeckt.

Gangbang!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?