28.02.12 23:41 Uhr
 151
 

US-Ölpreis gibt um fast zwei US-Dollar nach

An der NYMEX in New York gab der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) deutlich nach.

Zuletzt wurde ein Barrel (159 Liter) mit 106,55 US-Dollar gehandelt. Das waren 1,93 US-Dollar weniger als am Montag.

Insider gehen davon aus, dass die Anleger die Sorge haben, dass die hohen Ölpreise die Weltwirtschaft belasten könnten. Dies würde dann wiederum die Ölpreise belasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Börse, Ölpreis, US-Dollar, Rohöl
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 01:18 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Insider gehen davon aus, dass die Anleger die Sorge haben, dass die hohen Ölpreise die Weltwirtschaft belasten könnten. Dies würde dann wiederum die Ölpreise belasten"

D.h. die Psychologen sind die ersten Wissenschaftler, die ein Perpetuum mobile finden konnten? Und ausgerechnet in der Wirtschaft, sa-gen-haft!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?