28.02.12 21:18 Uhr
 4.245
 

Angeblich rassistischer Polizei-Kalender muss in München abgehängt werden

Die Deutsche Polizeigewerkschaft in Bayern hat einen Kalender mit Karikaturen herausgebracht, die laut Kritikern "latent rassistisch" und geschmacklos sind.

Gezeigt wird in dem Kalender zum Beispiel die Karikatur eines festgenommenen Farbigen mit dem Spruch "Was heiß´ hie´ Ve´dunklungsgefah´....?!" Das Münchner Polizeipräsidium hat jetzt seinen Dienststellen verboten, den Kalender aufzuhängen.

Die Polizeigewerkschaft wehrt sich gegen die Kritik. Der Kalender zeige nur "eine Art Galgenhumor". Deshalb sei die Aufregung der Meinung der Gewerkschaft nach unverständlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, München, Rassismus, Gewerkschaft, Kalender
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 21:18 Uhr von turamichele
 
+24 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:33 Uhr von Jaecko
 
+57 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann mich an die Zeiten erinnern, wo absolut ungeniert (Zeichentrick-)Filme gezeigt wurden, in denen Schwarze parodiert wurden, z.B. Otto ("Du Neger? Schwarzer Kopf, schwarzer Bauch, schwarze Füss?").
Aber wehe, das würde heute einer bringen...
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:36 Uhr von turamichele
 
+25 | -28
 
ANZEIGEN
Jein: @DerBelgarath

Wenn ich in Spanien festgenommen werde, weil ich z.B. zu schnell gefahren bin und kein Geld dabei hab, und an der Wand der Polizei-Wache hängt ein Kalender, auf dem Deutschen-Witze gemacht werden, hätte ich schon das Gefühl, dass ich da vielleicht nicht ganz fair behandelt werde...
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:51 Uhr von poseidon17
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Jonathan Akpoborie: ehemaliger farbiger Spieler u. a. der Stuttgarter Kickers und für seinen Humor bekannt in einem Spiel zu einem Schiedsrichter, der ein Foul gegen ihn pfiff:

"Ich bin schwarz, du bist schwarz, wir müssten doch Freunde sein".

Unterlegt mit einem breiten Grinsen, für das er bekannt war.

Man sollte es wirklich nicht mit der politischen Korrektheit übertreiben.
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:53 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:53 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
"und an der Wand der Polizei-Wache hängt ein Kalender, auf dem Deutschen-Witze gemacht werden, hätte ich schon das Gefühl, dass ich da vielleicht nicht ganz fair behandelt werde..."

Das zeigt das du nur in scharz und weiss denken tust.
Bei solchen Witzen gehts um Aassoziationen die in komischer Weise zu einander stehen.
Zu Ostzeiten gab es Karikaturen über alle Paktstaaten, da hat sich auch keiner angepisst gefühlt.
Und schlussendlich machen die Deutschen auch Witze über sich selber. Auch das gehört dazu.
Kommentar ansehen
28.02.2012 22:28 Uhr von CrazyTitan
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
wer von euch: hat denn nicht schon früher in den asterix heften über den schwarzen typen im ausguck der piraten gelacht, weil er auch "lustig" gesprochen hat? ich musste bei dem bild kurz lachen und würde mich nicht als rassistisch einstufen ...
Kommentar ansehen
28.02.2012 23:01 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@ belgarath: Ein festgenommener Ausländer hat sich eher weniger zu Schulden kommen lassen als ein deutscher Staatsbürger. Aber ausländische Bekannte, mit denen du dich über so etwas unterhalten kannst, wirst du bei deiner Einstellung kaum haben.
Unter Polizisten sind rechte Tendenzen nun wirklich nicht ungewöhnlich. Es ist zwar schon eine Weile her, dass die Republikaner unter Polizisten große Zustimmung gefunden haben, aber ich habe Zweifel, dass sich an der Gesinnung etwas geändert hat.

Was du beschreibst, mag alles mögliche sein, aber mit Rassismus hat es nunmal gar nichts zu tun.
Kommentar ansehen
28.02.2012 23:45 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Also: ich hab beim ersten Anschauen des Bildes herzhaft geschmunzelt. Und ich mache daraus aus kein Geheimnis. Denn wenn das rassistisch ist, dann weiss ich es auch nicht mehr. Möchte wissen was für ein Wort noch erfunden werden muss um dann Neonazis zu beschreiben!

Ich sehe es genauso wie "CoffeMaker".

Mann kann auch zu viel Denken und schon ist alles falsch und böse.

[Ironie] Wenn wir(die Deutschen) uns über jede Karikaturen die im Ausland gemacht wurde oder gemacht wird aufregen würden, dann hätten wir schon oder in dem Fall erst den 16.Weltkrieg hinter uns.[/Ironie]

In diesem Sinne wir sind alle Schwarzfahrer auf diesem Planeten. Verklagt mich doch *der musste jetzt sein* ;P

[ nachträglich editiert von SpiritOfMatrix ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 01:01 Uhr von shadow#
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ist das Bild so im Kalender? Um sich diese Art von "Galgenhumor" in die Dienststelle zu hängen, am besten noch öffentlich einsehbar, muss man echt nicht mehr alle Latten am Zaun haben.
Kommentar ansehen
29.02.2012 04:59 Uhr von Registerbrowsen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab zuerst "Angeblich rassistischer Polizist muss in München gehängt werden" gelesen.

Dr. Freud, was sagt das über mich? 8O)
Kommentar ansehen
29.02.2012 05:21 Uhr von hxmbrsel
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ich glaub ich bin absolut: Krank.
In einigen Teilen dieser Welt, währe diese Karikatur wirklich geschmacklos.
Aber die "Farbigen" gehören nicht zur Deutschen Geschichte.
In den USA währe das nicht witzig, aber "WIR SIND NICHT IN DEN USA"
Kommentar ansehen
29.02.2012 05:36 Uhr von Aggronaut
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
humor ist wer trotzdem lacht: gehen mir diese gutmenschen aufn sack, leben in ihren reinweissen vorstasdtvillen und wollen anderen bürgern fremde kulturen nahe bringen.

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 06:15 Uhr von blumenpeter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ob das nun rassistisch ist, oder nicht, darum geht es hier nicht. Es geht vielemehr darum, dass dieser Kalender "öffentlich einsehbar" in der Dienststelle hing. Dadurch könnten sich (in diesem Fall) Farbige angegriffen fühlen, denn sie wissen nicht, wie sie das Dort einordnen sollen.

Ob man sich das @Home an die Wand pinnt oder sich ins Auto legt, ist mir egal, aber an Orten wie diesem sollte das meiner Meinung wirklich nicht hängen.
Kommentar ansehen
29.02.2012 07:08 Uhr von FasiLogic
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Rassismus? sorry Leute, aber das ist genauso rassistisch wie die Hälfte der Kommentare hier...
Kommentar ansehen
29.02.2012 07:50 Uhr von Alh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Bullshit: diese Karikaturen spiegeln die Realität und haben mit Rassismus gar nichts zu tun.
Wenn diese Realität nicht mehr ausgesprochen werden darf, dann hat das mit Meinungsfreiheit nichts mehr zu tun, ergo spiegelt sich es in Karikaturen wider. Vlt. kann man so auf die Mißstände die hier herrschen aufmerksam machen? Es ist höchste Zeit dafür.

Und was ist daran rassistisch wenn ein Selbstmörder dazu aufgefordert wird schneller zu agieren, weil man noch etwas anderes zu erledigen hat?

Hauptsache: Mimimimimi von den angeblich "Betroffenen" und den bösen Zeigefinger von den depperten Gutmenschen.
Lange geht das nicht mehr gut.

Wie wärs? Ein Kalender auf dem Karikaturen sind die Deutsche darstellen wie sie von der ganzen Welt gemolken werden oder Karikaturen von Deutschen die in den U-Bahnen von Ausländern zusammengedroschen oder getötet werden? Das wär doch lustig nicht wahr?
Ja so siehts nämlich aus, vor der unangenehmen Wahrheit sollen wir die Augen zumachen und uns dafür über so einen Kalender aufregen? Keineswegs!

[ nachträglich editiert von Alh ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 09:21 Uhr von dashandwerk
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es klasse. Wie man in Deutschland mit dem Wort "rassistisch" seinen Willen durchsetzten kann.

Das haben die Kinder in der Grundschule schon drauf.

Wenn man dann noch das Wort "Diskriminierung" lernt hat man in Deutschland ausgesorgt.

Wenn man dann noch in den Satz "schwerer Kindheit " einbaut bleibt man sogar Straffrei.


Ich wünsche mir eigentlich das man einem Arschloch sagen darf das er ein Arschloch ist, egal woher das Arschloch kommt.

[ nachträglich editiert von dashandwerk ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 09:25 Uhr von MaxBoulet
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Gescmacklos! Ich bin Mulatte und kein Ausländer......ja, es soll auch Deutsche geben die nicht weiß und blond sind. Geboren in Hamburg, 15 Punkte im Deutsch-LK und mit abgeschlossenen Hochschulstudium. Und ich finde das einfach nur geschmacklos.

Wenn ich selbst Witze mache, wie dass ich sowieso immer schwarz fahre oder seit 28 Jahren nur schwarz sehe, dann ist das was anderes als wenn das eine Polizeiwache in München an der Wand hängen hat.

[ nachträglich editiert von MaxBoulet ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wat ? 23 mal - und kein + ?

Also hier lass ich das nicht gelten, wo bin ich nur gelandet *g

Für diese Erkenntnis hab ich in der Zeit als Stoiber die Pauli bespitzeln lassen hat große Zustimmung erhalten und jetzt *g
Nagut, war in nem andern Forum....da hab ich damals gesagt, der Stoiber hebt vorm schlafen gehn immer die Hand, wenn er vorm Spiegel steht lol

Wer läuft denn immer in Trachten rum, die Bazis....und die sehn natürlich nur schön aus, wenn ein echter Bazi drin steckt....naja, bis auf den jodelden Japaner, den wohl alle lustig finden ^^

Is wie in dem Film "Hot Fuzz" *fg*

Edit: Seh ich auch so...@Max

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:19 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
MaxBoulet: heul doch, bist doch selber schuld wenn du dich auf deine hautfarbe reduzierst.

ich sag nur kartoffel.
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:45 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Also ich bin der Meinung, dass solch ein Kalender viele Polizisten anders denken lassen wird, wenn sie dann mal nen farbigen Mitbürger im Visier haben.

Das verändert ganz sicher die Denkweise....vieleicht nicht bei allen, aber bei einigen.

Die Bedenken sind auf jeden Fall begründet....in meinen Augen.
Du weisst gar nicht, was das Unterbewusstsein für ne Macht hat :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:49 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Direkte Aussage des Bildes ^^: Gut und Böse......wer jetzt wer ist, ist ja leicht zu erkennen.
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:51 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bibabuzzelmann: hobbypsychologe?

man kann doch nicht alles verteufeln und ständig mit der rassismus keule kommen.

ist nicht der, der das gezeigte in frage stellt selbst ein rassist ??
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:03 Uhr von Seridur
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
makak: selten so einen dummen kommentar gelesen, glueckwunsch
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:11 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Aggro: "hobbypsychologe?"

Und was für einer, vermutlich ein Besserer, als welche die diesen Beruf ausüben :) Naja, eigentlich bin ich mehr ein Dalai Lama *g


"ist nicht der, der das gezeigte in frage stellt selbst ein rassist ??"

Nee, wenn er es neutral beurteilt sicher nicht :)

Klar kann man es lustig finden, nur die die so aussehn wie der "Verbrecher" da auf dem Bild, von der Hautfarbe her und bis jetzt friedlich hier gelebt haben, könnten sich dadurch angegriffen fühlen, weil eine bestimmte Menschengruppe hier als "Täter" hingestellt wird.

Das Bild ist nicht wirklich neutral find ich, sondern hebt eine bestimmte Menschengruppe deutlich hervor.

Wäre jetzt einer der Polizisten auch farbig, würde es schon ganz anders ankommen und keiner würde sich vermutlich beschweren, ist aber leider nicht so.

Wie schon gesagt....es soll ganz deutlich "Gut und Böse" darstellen...vieleicht hat der "Künstler" das aber auch gar nicht so gesehn, weiss ich net.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?