28.02.12 21:06 Uhr
 1.137
 

Lukas Podolskis Wechsel nach Arsenal soll sicher sein

Das Transferrätsel der vergangenen Monate um Köln-Spieler Lukas Podolski scheint nun gelöst zu sein. Er wechselt im Sommer zu Arsenal London.

Nach einigen Verhandlungen über die Ablösesumme hat sich Podolski nun für Arsenal entschieden. Damit wird er im Sommer bei seinem deutschen Kollegen Per Mertesacker spielen, der schon seit August bei Arsenal spielt.

Podolski hatte schon länger die Entwicklung des 1. FC Köln kritisiert. Trotzdem wollen ihm die Kölner in den nächsten Tagen ein Angebot über fünf Millionen Euro machen. Denn: Podolskis Vertrag läuft noch bis 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wechsel, Vertrag, 1. FC Köln, Lukas Podolski, Arsenal London
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 22:51 Uhr von Sascha B
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Entweder heißt das "Podolski wechselt ZU Arsenal" oder es heißt "Podolski wechselt NACH London". Es heißt ja auch nicht "Schantalle, geh ma nach de Omma und hol mir mal zwei Bier." Das ist RTL-Deutsch.

[ nachträglich editiert von Sascha B ]
Kommentar ansehen
29.02.2012 05:21 Uhr von Miva
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
der Verein heißt FC Arsenal und nicht Arsenal London
Kommentar ansehen
29.02.2012 11:21 Uhr von Azureon
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie lange es dauert, bis er wieder nach Köln zurückwill, weil sie da alle gemein zu ihm sind... ^^
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:49 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht hat er. ist noch ziemlich jung und dann in solch einem verein zu spielen ist besser als in seinem jetzigen verein. nur muss er aufpassen, dass es ihm nicht so ergeht ie bei den bayern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?