28.02.12 20:57 Uhr
 352
 

Mongolei: Dschingis-Khan-Mauer ist Teil der Chinesischen Mauer

Eineinhalb Tage waren zwei Wissenschaftler mit einem Geländewagen von der mongolischen Hauptstadt Ulan-Bator bis zur chinesischen Grenze im Südwesten des Landes unterwegs. Sie legten dabei 600 Kilometer zurück.

"Danach wurde es richtig mühsam. Wir steckten tief in der Wüste Gobi, abseits von allen Straßen und jeder Besiedlung, und kamen nur noch im Schritttempo und mit Hilfe unseres GPS-Systems voran", so einer der Forscher.

Bei ihrer Expedition fanden die Experten heraus, dass die Dschingis-Khan-Mauer ein Teil der Chinesischen Mauer ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft / Technik
Schlagworte: Forscher, Teil, Expedition, Mongolei, Chinesische Mauer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 21:33 Uhr von Knuffle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
So kann man auch die unwichtigsten Teile der Quelle zusammenfassen und im letzten Abschnitt einfach nochmal die Überschrift wiederholen.
Kommentar ansehen
29.02.2012 10:51 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber dennoch interesander Hindergrund ! Ich kann nur jeden anraten mal in diesem Land eine Rundreise zu machen!

Neben der ganzen tollen Landschaft und Kultur sind die Historischen Schätze des Landens noch nicht einmal annähernd erfasst.

Ich rede nicht von den letzten 2000 Jahren sondern vor allen von den Fundstätten bis weit in die Jungsteinzeit.
Dort gibt es ganze „Städte“ aus den Megalith und Bronzezeiten deren Kulturen in der Fachwelt noch völlig unbekannt sind. Von den seinzeitlichen Lagerplätzen in jeder Windgeschützen Ecke und den Wallanlage die immer mal in der Steppe auftauchen ganz zu schweigen!

Ein besonders interessanter Platz ist meiner Meinung nach bei „Baga Gazaryn Tschuluu“ die Umgebung rund um das Felsenkloster.

Da haben einige Hügel und Platos deutliche Spuren von Bearbeitung in Form von Rampen und Terassen und Trockenstein-Wällen gezeigt!

Alles im technischen Rahmen einer hoch organisierten Steinzeit bzw. vor Bronzekultur!

[ nachträglich editiert von gugge01 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht