28.02.12 20:27 Uhr
 271
 

DNA entschlüsselt - Gletschermann Ötzi hatte eine Lactose-Intoleranz

Forscher haben anhand einer DNA-Probe von Gletschermann Ötzi nachweisen können, dass dieser an Lactose-Intoleranz und einer Herz-Kreislauf-Erkrankung litt. Außerdem habe Ötzi Verwandte auf Sardinien und auch auf Korsika.

Unter anderem seien bei Ötzi genetische Ursachen für seine bereits bekannte Arterienverkalkung gefunden worden. Heute wird diese Erkrankung vor allem durch fettreiche Nahrung und Rauchen ausgelöst.

Carsten Pusch leitete dabei die Untersuchungen an der DNA Ötzis an der Universität von Tübingen. Dabei sei es ein Glücksfall gewesen, die DNA des Gletschermannes zu entschlüsseln. Man nutzte dazu ein neues Verfahren und ein kleines Stück Knochen aus dem Becken Ötzis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krankheit, DNA, Erbgut, Ötzi, Laktose
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 20:46 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der alte: Ötzi zuviel fette Burger und dicke Zigarren , das war schon
damals nicht gesund.
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:20 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist Ötzi sicher foh drüber, über seine Krankheiten Bescheid zu wissen.
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:28 Uhr von K.T.M.
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Lactose-Intoleranz ist keine wirkliche Überraschung. Ötzi ist 5300 Jahre alt. Die Fähigkeit Lactose im erwachsenen Alter zu verdauen ist recht jung. Bei einer Untersuchung von 7900 bis 7200 Jahren alten europäischen Skeletten war nicht einer dabei, der Lactose verdauen konnte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?