28.02.12 17:57 Uhr
 434
 

Wegen Allah-Tattoos auf Brust: Erykah Badu darf nicht in Malaysia auftreten

Sängerin Erykah Badu hatte sich mit entblöstem Oberkörper fotografieren lassen, und auf ihrer Brust und Schultern sah man diverse religiöse Symbole. Darunter war auch ein "Allah"-Tattoo, das in der muslimischen Welt für Empörung sorgte.

In Malaysia hat die Musikerin deshalb nun ein Auftrittsverbot, denn ein Auftritt von ihr verletze die "religiösen Empfindlichkeiten und kulturellen Werten" des Landes, so der Informationsminister Rais Jatim.

Badu sprach inzwischen von einem Versehen, das Bild sei nicht für die Öffentlichkeit gedacht gewesen und sie entschuldigte sich, falls sie die Gefühle der Muslime verletzt haben sollte.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: Brust, Muslim, Malaysia, Allah, Erykah Badu
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht