28.02.12 14:06 Uhr
 8.998
 

Ausländerfeindlicher Facebook-Kommentar bringt Mann Volksverhetzungsanklage ein

Weil ein 47-jähriger Mann auf Facebook einen ausländerfeindlichen Kommentar zu einem Mordopfer der rechtsradikalen Zwickauer Zelle postete, schaltete sich die Staatsanwaltschaft ein.

Der Facebook-User wurde inzwischen von der Staatsanwaltschaft Nürnberg wegen Volksverhetzung angeklagt.

Falls er verurteilt werden sollte, könnte der Mann drei Monate bis fünf Jahre im Gefängnis verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Facebook, NSU, Kommentar, Volksverhetzung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 14:33 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+68 | -66
 
ANZEIGEN
LOL. Und wann schaltet sich die Staatsanwaltschaft bei SN ein? xD 60% der User im Knast...das geht doch nich...
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:41 Uhr von architeutes
 
+19 | -16
 
ANZEIGEN
@ziemlichBelanglos: Und wenn dann noch die linke Fraktion gleich mit
eingesackt wird , und U-Bahn Schläger auch , tja
dann war`s das mit SN.
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:43 Uhr von Edelbert88
 
+72 | -12
 
ANZEIGEN
3 Monate für eine Beleidigung jemanden totschlagen ist da rentabler.
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:57 Uhr von jaycee78
 
+27 | -25
 
ANZEIGEN
Was soll er denn gesagt haben? Irgendwas mit Gammelfleisch, Integrationsdefiziten oder Aischa bint Abi Bakr?
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:13 Uhr von mmk1988
 
+42 | -7
 
ANZEIGEN
ich glaub die menschen werden es nie kapieren.
das wahre feindbild sind nicht die migranten, hartz 4 empfänger,jugendliche,homosexuelle oder der nachbar von nebenan.
schaut euch lieber an wer oder was den hass schürt.
naja ich bins leid zu "predigen". die meisten menschen sind einfach zu eingefahren,engstirnung und stur um das zu erkennen.

mfg
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:14 Uhr von iarutruk
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@jaycee78 gesagt hat er nicht, eher geschrieben.
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:19 Uhr von mr.sky
 
+29 | -8
 
ANZEIGEN
@Edelbert88: Du vergisst, dass man in D ausschließlich unter Einfluß von Alkohol jemanden ins Koma prügeln darf, und erst dann gibt es Bewährung. d.h erst schön einen Saufen und dann ins Koma schlagen oder vor ne Bahn schubsen.

Auch wenn man nicht besoffen war sagt man es trotzdem. Im D-Rechtssystem werden betrunkene Personen belohnt.
Auch "man macht gerade eine schwere Zeit durch" ist vor Gericht immer gut.

@News.
Die sollen ihm erstmal nachweisen, dass es tatsächlich ER war, der den Kommentar dort verfasst hat.
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:26 Uhr von Linksradikal
 
+8 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:28 Uhr von J4ck3D
 
+17 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:39 Uhr von jaycee78
 
+11 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:52 Uhr von Aratie
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Naja: Also ohne den genauen Wortlaut kann man da jetzt wenig zu sagen...
Wenn es was in Richtung "Heil Hitler" war hat die Staatsanwaltschaft komplett richtig gehandelt.
Ging es aber in Richtung "Soll die Merkel sich nich so aufspielen, sterben auch andere Menschen in Deutschland" ist es mal wieder die klassische deutsche Lächerlichkeit, die wir tag-täglich in den Nachrichten sehen können...

@r0ck3r: so ist das leider. und wenn du in entsprechende (aus)Länder auswanderst und dort sowas rufst bist du entweder tot oder ausgewiesen^^
So sind wir deutschen halt. durch und durch sozial -.-

[ nachträglich editiert von Aratie ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:56 Uhr von Beach.Boy
 
+7 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:07 Uhr von somewhat
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Ein wirkliches Bild: könnte man sich nur machen, wenn man wüsste, was er geschrieben haben soll.
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Also Ich glaube, besser gesagt ich HOFFE, dass hier schon etwas deftigeres vorgelegen hat, so in die Richtung "Heil Adi" oder die Leugnung des Holocaust.

Dann hat die Staatsanwaltschaft absolut richtig gehandelt.

Ansonsten würde sie auch schnell was wegen Meinungsfreiheit auf die Finger bekommen.


Ich nehme an, der Wortlaut wird deshalb unterschlagen, um den Blödsinn nicht auch noch in aller Welt zu verbreiten, was man mit der Anklage ja auch verhindern wollte....!?! Wäre jetzt irgendwie kontraproduktiv und dämlich, das einfältige Gesülze wiederzugeben, oder?
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:44 Uhr von sicness66
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: "Und hier ist er wieder: Der allgemeine Schutzreflex: "Wenn aber die und die das machen, aber dann..." "


Die einen nennen es "Schutzreflex, andere nennen es "gleiches Recht für alle"..... ;-)
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:49 Uhr von sicness66
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Oder: Wo kein Kläger, da kein Richter...
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Oder: "Wo kein Kläger, da kein Richter... "

Schön dass du es zugibst.... ;-)
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:57 Uhr von ChickenCowboy
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Ist doch eure eigene Faulheit wenn ihr den Türken nicht anzeigt, der euch so beleidigt. Es liegt ja nicht daran, dass es nicht das gleiche gesetzliche Recht für alle gibt. Es liegt doch auch daran, dass alle motzen, aber keiner sich wirklich korrekt verhält, wenn er sowas sieht.

Ja, man kann auch Youtube- oder Facebookbenutzer anzeigen. Man muss nur schnell genug sein, und bspw. innerhalb eines Monats für eine Abmahnung auf Unterlassung sorgen.

Nichts tun und motzen ist eine typisch deutsche Eigenschaft, die ich schon von meinem Uropa kenne und die meine Enkel-Generation genauso drauf haben wird.
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:08 Uhr von jaycee78
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
"Tod dem Döner, es lebe die Nürnberger Bratwurst.": http://www.sueddeutsche.de/...

Das ist, wenn man den historischen Hintergrund kennt, wirklich heftig. Ich befürchte aber, wenn dieser Spruch von Muslimen umgetextet worden wäre (Falafel), wäre das nicht vor Gericht gelandet.
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:08 Uhr von sicness66
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
ChickenCowboy: Wenigstens einer hats verstanden...
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:51 Uhr von HubuMubu
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
@jaycee: Da der Spruch unter das von ihm Hochgeladene Bild vom Tatort des "Dönermordes" gepostet wurde, ist der Typ vollkommen zurecht vor Gericht.
Ich hoffe der wird angemessen bestraft, mit Meinungsfreiheit hat das einfach nichts mehr zu tun.

Und auch wenn es immer wieder behauptet wird, entspricht es nicht der Wahrheit das Türken geringer bestraft oder seltener angezeigt würden.
Das Gegenteil ist der Fall. Gibt genug Statistiken (von der Polizei UND Gerichten) die das beweisen.

Es gibt keinen Migrantenbonus. Tatsächlich gibt es so etwas wie einen Frauenbonus vor Gericht aber das ist ein anderes Thema.

Es würde mich einfach mal freuen hier mal einen Nachricht OHNE derartige Kommentare lesen zu müssen.

Du bist doch kein dummer Mensch, du kannst auch ruhig deine Meinung haben.

Und wir sind uns ja eigentlich alle einig, das der Typ bestraft gehört völlig unabhängig davon obs nun ein Deutscher ist, der sich über den Mord an Türken freut oder andersherum.
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:59 Uhr von Gnuspel
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
und die Kinderficker laufen frei rum: Staatsanwaltschaft Nürnberg ihr könnt stolz sein
Kommentar ansehen
28.02.2012 18:15 Uhr von jaycee78
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@HubuMubu: Ich bezweifle immer noch, dass ein Türke für ein "Scheiss-Deutsche" ebenso hart bestraft wird wie ein Deutscher für ein "Scheiss-Türken".

edit
Das gilt genau so und nicht umgekehrt wohl auch für Deutsche in der Türkei.

[ nachträglich editiert von jaycee78 ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 18:32 Uhr von HubuMubu
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@jaycee: für ein "Scheiß-Deutsche" bzw. "Scheiß-Türke" wird in der Regel überhaupt niemand bestraft.

Hier geht es ja auch nicht um ein einfaches "Scheiß-Türke"

Hier hat jemand den Mord an Türken befürwortet und im Grunde dazu angehalten noch mehr Türken zu ermorden.

Wie hier schon gesagt wurde wären locker 3/4 der Kommentatoren von Shortnews im Knast wenn jedes "Scheiß-Türke" bestraft werden würde.

Und warst du schon mal in der Türkei?
Die sind da wesentlich lockerer als man denkt. Ich hab auch noch nie von einem Fall gehört wo ein Deutscher dort wegen " Scheiß Türke" verknackt wurde.

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?