28.02.12 14:04 Uhr
 634
 

Japan: Nach dem Atomunfall in Fukushima plante Regierung auch die Evakuierung Tokios

Laut einer Untersuchungskommission hatte die japanische Regierung nach dem verheerenden Unglück in Fukushima auch das Ende der Hauptstadt Tokio befürchtet und Evakuierungsvorbereitungen ausgearbeitet.

"Ich hatte dieses teuflische Szenario im Kopf", sagte der damalige Regierungssprecher Yukio Edano.

Der Regierungssprecher hatte gegenüber der Kommission erklärt, dass bei einer Explosion aller Atomreaktoren an der Ostküste Tokio nicht mehr zu retten gewesen wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Regierung, Tokio, Fukushima, Evakuierung, Atomunfall
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 14:18 Uhr von phiLue
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sind die nicht schon dabei gewesen ein Mini-Tokio zu bauen für ca. 200.000 Leute, damit die Regierung in einem solchen Fall dorthin umziehen kann?

[Quelle: http://www.amypink.com/...]
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:18 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tokio hat ca, 10 mio einwohner. da kann man evakuieren. wo sollten die denn dann wohnen. die haben ja eh so kleine wohnungen. da hätte niemand bei aufnehmen können.
Kommentar ansehen
04.03.2012 11:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was passiert eigentlich: wenn weltweit der Strom ausfällt?
z.B. wegen eines starken Sonnensturms?
Und viele oder alle elektronischen Teile ausfallen?

Das ist schon mal passiert, und damals zerschlug es die primitive Technik von Telegraphen-Anlagen.

Kann man ein AKW einfach herunterfahren, oder benötigt man elektrische Pumpen zum Betreiben der Wasserpumpen?

Oder floppen dann alle 440 Atomkraftwerke wie Popcorn in die Luft?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?