28.02.12 13:56 Uhr
 1.025
 

Australien: Frau rettet ihr Pferd vor dem Ertrinken

Banges Stunden für Nicole Graham und ihr Pferd. Die Australierin und ihre Tochter machten am Nachmittag in der Nähe von Geelong einen Ausritt.Im sumpfigen Gelände steckten dann plötzlich die Pferde fest. Zwar gelang es ihr, das Pferd ihrer Tochter Paris zu befreien, aber ihr Pferd "Astro" steckte fest.

Das rund 500 kg schwere Tier drohte zu ertrinken, da das Wasser anstieg. Nachdem die Tochter den Notruf gewählt hatte, dauerte es ganze drei Stunden, bis Hilfe eintraf. Graham, die ein Geschäft zur Pferdezahnbehandlung betreibt, blieb die ganze Zeit bei ihrem Pferd und hielt immer wieder den Kopf hoch

Die Feuerwehr nutzte Schläuche und eine Winde, zusätzlich wurde ein Traktor eingesetzt. Lieutenant Buckle sagte, man habe den Kampf gegen die Flut gewonnen. Das Pferd war am Ende dehydriert, aber ansonsten wohlauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mutter, Australien, Rettung, Pferd, Ertrinken
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2012 13:40 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf der einen seite war es tierliebe vom feinsten von der besitzerin und auf der anderen seite war es schlamperei von den rettungskräften 3 stunden zu benötigen um an den unglücksort zu kommen.

ich hoffe nur, dass astro seiner herrin noch viel freunde macht. aber da denke ich schon, denn tiere sind meistens dankbare als menschen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?