28.02.12 13:38 Uhr
 205
 

Revolutionäres Elektro-Skateboard fährt via Gedankensteuerung

Ein revolutionäres Elektro-Skateboard des Unternehmens Chaotic Moon lässt sich allein durch Gedanken steuern.

Das sogenannte "Board of Imagination" hat einen 600 Watt starken Elektromotor und die Steuereinheit besteht aus einem Headset, welches Gehirnimpulse an ein Windows Tablet schickt.

Die Steuerung ist so konzipiert, dass sich der Fahrer lediglich in seinen Gedanken auf seinen Zielort konzentrieren muss, damit sich das Skate-Board genau dorthin in Bewegung setzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Elektro, Gedanke, Steuerung, Skateboard, Headset
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 14:14 Uhr von phiLue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo und wie viel?
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:45 Uhr von Adrian79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups: Will ja nicht kleinlich sein, aber in der News ist die Rede von 800 Watt ;-)
Hätte noch in die News geschrieben das die Geschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt ist.

[ nachträglich editiert von Adrian79 ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:26 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen lieber mal was nützliches erfinden: Zum Beispiel ein funktionierendes Hoverboard :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?