28.02.12 12:26 Uhr
 382
 

Baby tot geschlagen - Vater jetzt in Untersuchungshaft

Christian R. (34) ist wieder in Haft. Vergangenes Wochenende hatte er seine Freundin und das gemeinsame zwei Monate alte Baby verprügelt, das anschließend verstarb.

Beim Verhör gab er zu, das Kind geschlagen zu haben. Trotzdem wurde er vorerst auf freien Fuß gesetzt, da keine Fluchtgefahr bestand.

Der Fall löste große Empörung aus. Nachdem Oberstaatsanwalt Frank Baumgarten Beschwerde einlegte, wurde Christian R. nun in Untersuchungshaft genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Mord, Baby, Vater, Untersuchungshaft
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sechsjährige stirbt beinahe nachdem sie Liquid für E-Zigaretten trinkt
Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"
Letzter, der Mond betrat: Astronaut Gene Cernan ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 12:49 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
gibz leider schon: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
28.02.2012 12:59 Uhr von just.mic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, dies ist sowas wie ein Update der news.Gestern war er noch frei, jetzt wurde er in Untersuchungshaft genommen.Ob die Bild mit ihrer Foderung einen Anteil daran hatte, mag dahingestellt sein.
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:28 Uhr von Beach.Boy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
in der Quelle steht: Christian R. (34) schlug sein eigenes Baby tot, gestand die Tat – trotzdem musste er zuerst nicht in U-Haft.

Autor
Danke für die reichhaltige Info über den Fall.

[ nachträglich editiert von Beach.Boy ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:31 Uhr von Beach.Boy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Vermutung war richtig: http://www.shortnews.de/...



Autor, leider kann ich dir nur 1 x Plus geben.

[ nachträglich editiert von Beach.Boy ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:33 Uhr von Beach.Boy
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre der Täter: ein Ausländer, würden hier jetzt 100+ Kommentare stehen. So aber ist diese News nur eine von vielen über Ureinwohner Deutschlands, die kaum Aufmerksamkeit findet weil sowas fast täglich passiert in Deutschland.

[ nachträglich editiert von Beach.Boy ]