28.02.12 11:53 Uhr
 8.042
 

Handy: "WhatsApp" bekommt Konkurrenz - Neuer Nachrichtendienst kommt

In Barcelona wurde nun "Joyn" angekündigt. Ein Nachrichtendienst für Handys und Smartphones der dem von "WhatsApp" ähnelt. Das Unternehmen GSMA will somit die traditionelle SMS weiter ins Hinterlicht rücken. "Joyn" wird wie "WhatsApp" einfach aufs Mobiltelefon geladen.

Vorerst wird der Dienst in Spanien angeboten werden. Die Deutsche Telekom hat sehr großes Interesse dieses System zu etablieren und gab bereits einen Wunschstarttermin für Deutschland bekannt.

Die weltweit größten Handyhersteller (Nokia, Samsung, HTC, Sony) unterstützen "Joyn". Nur Apple gab bislang keine Stellungnahme ab. "Joyn" wirbt mit den Vorteilen von Textchats, Videotelefonie sowie Empfangsstatus des Mitteilungspartners.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, SMS, Konkurrenz, Nachrichtendienst
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 12:01 Uhr von rag3x
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
plus standort, weckzeiten, fernsteuerung der live-video und voice übertragung und natürlich mit einem eigenen facebook-client, was noch?

whatsapp ist so beliebt, weil es simpel ist und nur auf das notwengiste beschränkt

[ nachträglich editiert von rag3x ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 12:26 Uhr von smogm
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kosten: Warum soll ich für so nen Dienst zahlen wenns etliche kostenlose Internet-Dienste gibt, für die man Heute fast eh immer einen Flatrate-Vertrag hat?

Sobald die auch nur einen Cent verlangen ist es gescheitert...
Kommentar ansehen
28.02.2012 12:29 Uhr von Pilzsammler
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@smogm: Whats App kostet laut Info auch 99 Cent nach einem jahr xD
"First year FREE! ($0.99/year after)"

Ausserdem halte ich von Whatss App etc. nix. Habt ihr mal gelesen worauf die Zugriff haben/bekommen? Oo
Kommentar ansehen
28.02.2012 12:31 Uhr von sevenOaks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Joyn vs. RCS: kommt RCS nun verpackt als ´joyn´, oder wie...?

zur info, rcs:
http://de.wikipedia.org/...

GELÖST: JA, RCS = JOYN, denn:
"Vorreiter für den Start von Joyn, das hinter den Kulissen unter dem Kürzel RCS-e firmiert, sind die spanischen Netzbetreiber"
(zitat aus der quelle - hätte für mich in die news gehört!!)

[ nachträglich editiert von sevenOaks ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 12:38 Uhr von bimmelicous
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: Nicht auf allen Plattformen ist das so. Auf dem iPhone kostet es einmalig 79ct und dann nie wieder etwas..
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:26 Uhr von tobe2006
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mal wieder: ein neuer konkurrent der sich nicht durchsetzen wird!

unnötig.. gibt mitlerweile soviele apps die genau das selbe können - aber keins kann sich gegen whatsapp durchsetzen.

auserdem muss ich mir mein handy nich andauert mit anderen apps zumüllen!
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:40 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Ok gut zu wissen. Ich kannste nur die Preise von Android :D
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:20 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Chat On scheint eine gute Alternative zu WhatsApp(mein kostenloses Jahr endet bald) zu sein. Hat sogar einen Webclient den man vom Rechner aus benutzen kann. Das ist auch etwas was mich ziemlich an WhatsApp stört, das ich immer mein Handy brauche wenn ich jemandem schreiben will.
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:22 Uhr von 3i5bi3r
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Unfassbar...was hat man nur in Zeiten vor Smartphones gemacht? Trotzdem haben es Leute geschafft sich auszutauschen...
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:39 Uhr von NGC4755
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
WhatsApp Eindeutig falsch geschrieben! Richtig ist wassup!

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.02.2012 16:28 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ 3i5bi3r: Unfassbar was hat man nur in Zeiten vor moderner Medizin gemacht? Trotzdem haben manche Menschen überlebt.

Und trotzdem will heute keiner drauf verzichten.
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:05 Uhr von r3c3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit viber: hast du whatsapp + kostenloses telefonieren uebers internet.

die news ist an sich total unnötig.
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:08 Uhr von Selle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird sich nicht durchsetzen können...
Im AppStore kostet WhatApp meines Wissen nach 99cent und im AndroidMarket nach 1 Jahr 99cent !
Ich glaube aber, das man bei Android Whatsapp auch nach dem Probejahr nutzen kann, nur eben keine Updates mehr bekommt.

Ich denke, hier wollen die Anbieter einfach mit verdienen, weil die Einnahmen durch SMS stetig zurück gehen. Denn im Endeffekt bekommt man bei Whatsapp ja für 99cent eine Nachrichten-Flat. Und man kann auch Nachrichten ins Ausland umsonst schreiben.

Für die Videotelefonie, wer sie den nutzt, gibt es auch genügend kostenlose alternativen.
Kommentar ansehen
28.02.2012 17:49 Uhr von ChickenCowboy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
WhatsApp: An WhatsApp finde ich schlecht, das man keine Kontrolle über irgendetwas hat und das Unternehmen in den USA sitzt. Dann kann ich auch den Facebook-Messenger nutzen. Dort kann ich wenigstens kontrollieren, wer in meine Kontaktliste kommt.

Früher haben "wir" mal ICQ, MSNM, Skype und so benutzt. Die konnten und können genau das selbe und sind mittlerweile auch für alle neueren Mobiltelefone verfügbar. Nur das man dort i.d.R. Peer-To-Peer verbunden und nicht jedes einzelne Wort über die USA geschickt wird. Und man kann sich aussuchen, welchen Client man dafür nutzt.

WhatsApp wird sicherlich irgendwann noch genauso heiß diskutiert werden, wie aktuell Facebook - wenn auch hier der Hype verflogen ist.

[ nachträglich editiert von ChickenCowboy ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 21:06 Uhr von iq315
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: und dank der medizin ist die erde nun komplett überbevölkert.
die natürliche selektion wie in der natur wurde ausgehebelt. naja, mal sehen, wie weit das uns und unsere kinder noch führt..
Kommentar ansehen
29.02.2012 07:14 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@iq315: Die die sich wie die Kanickel vermehren haben doch garkein zugang zu moderner Medizin geschweige denn das Geld sie sich zu leisten.
Kommentar ansehen
29.02.2012 07:35 Uhr von Sn0opY1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich das richtig die "Großen" bekommen endlich mit das WA und Co ihren Markt für SMS/MMS etc wegnehmen und JETZT!!! nach 3/4??? Jahren kommen sie auf die Idee aus heiterem Himmer ein SMS2.0 System raus zu haun und dafür soll man dann wieder pro "join?" zahlen für etwas das ich jetzt schon kostenlos kann?

... na dann gl & hf
Kommentar ansehen
29.02.2012 12:49 Uhr von CinaySebeke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die solls sich mal gehirn joinen die dummen manager der unternehmen, die das unterstüzen.

wer von denen denkt, die nutzer von WA und co auf smartphones wird freiwillig auf joyn umsteigen und dafür zahlen wollen?

also hirn haben die vor lauter geld echt nicht mehr.
Kommentar ansehen
29.02.2012 20:14 Uhr von Allesscheisse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Whatsapp Was mich tierisch an der ´Whatsapp nervt, sind die vielen Rechte die das Programm haben will, sowie das nicht abschaltbare im Androidsystem und die ständige Pflicht, online sein zu müßen für den Empfang.
Daher schätze ich die gute alte SMS mehr als diese App.
Das neue System wäre für mich unheimlich interessant, wenn es mit der SMS vergleichbar ist.Das heißt, Nachrichten senden und empfangen "offline" via UMTS/GSM.Spart oben drein nich Akkuenergie wenn das Telefon nicht immer online sein muß.
Kommentar ansehen
01.03.2012 20:20 Uhr von QAndre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu zig Einzeltools: jeder scheint bei was anderem zu sein. Apple hat iMessage einfach in SMS integriert, kostenlos und wer im Dienst ist wird per Dienst bedient, sonst gehts per SMS raus.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?