28.02.12 11:32 Uhr
 1.067
 

G8-Gipfel-Hotel in Heiligendamm: Luxushotel ist nun pleite

Das Grand Hotel Heiligendamm beherbergte 2007 bei dem G8-Gipfel die wichtigsten Staatschefs und wurde mit einem riesigen Strandkorb, in denen die Politiker saßen, weltberühmt.

Offenbar reichte diese Imagewerbung jedoch nicht aus, um weiterhin rentabel zu sein, denn nun musste das Hotel Insolvenz anmelden.

Der Investor Anno August Jagdfeld hatte eigentlich vor, aus dem Hotel ein richtiges Luxushaus zu machen, jedoch fehlen ihm in der Kasse nun rund 31 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hotel, Luxushotel, G8-Gipfel, Heiligendamm
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 11:58 Uhr von blabla.
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigsten ist ihm aufgefallen, dass 31Millionen fehlen. Guter Mann...

-.-
Kommentar ansehen
28.02.2012 12:34 Uhr von farm666
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge01: Da könnte was dran sein :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?