28.02.12 10:02 Uhr
 1.091
 

Rosenmontag: Obdachlosen verprügelt - Bewährungsstrafe

Ein 23-jährige Arbeiter stand jetzt vor Gericht. Ihm wurde vorgeworfen, am vergangenen Rosenmontag einen Obdachlosen verprügelt zu haben.

Der Obdachlose verkauft gelegentlich Obdachlosenzeitungen.Am besagten Montag wollte er mitfeiern und sprach einen Mann an. Dieser war auch bereit, ihm ein Bier zu überlassen, doch dann kam der Angeklagte dazwischen.

Er beschimpfte und schlug auf ihn ein. Selbst als das Opfer am Boden lag, ließ er nicht von ihm ab. Zum Glück kam der Mann mit einer Beule davon. Der Beschuldigte hatte einen Alkoholwert von zwei Promille und gab an, eine "Filmriss" gehabt zu haben. Das Urteil: Vier Monate auf Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Bier, Prügelei, Obdachloser, Rosenmontag
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 10:27 Uhr von iarutruk
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
MAN sollte den schläger gerade mal gefesselt in eine gruppe von 100 obdachlosen stellen. dann hätte er eine strafe.
Kommentar ansehen
28.02.2012 10:40 Uhr von machi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh: Das wäre aber nicht sehr fair.
Die 100 Obdachlosen brauchen ebenfalls einen Pegel von 2 Promille, außerdem dürften nur maximal 3 gleichzeitig auf ihn losgehen, der Rest muss zuschauen ...
Kommentar ansehen
28.02.2012 10:56 Uhr von blicker2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Puh! Puh! Keine Steuerhinterziehung oder Downloading!
Nochmal Glück gehabt, Obdachlose werden die nächsten Jahre eh sicherlich trendiger.
Siehe Griechenland, Spanien, Italien, Portugal.
Selbst wenn einer wegfällt, das passt scho.

(Sarkasmus)
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:35 Uhr von Katü
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@blicker2: Habe ich mir auch gedacht. Hat er Glück gehabt das ihn kein Multimillionen Dollar unternehmen um ein paar Euro gebracht hat. Sondern nur einen Menschen der sich sowieso schlecht wehren kann verprügelt hat.

Da hat das Gericht warscheinlich leichtes Spiel gehabt.

Aber ernsthaft es sind solche Fälle die die ganzen Urteile gegenüber Leuten die oftmals nicht mehr als 4 Lieder runtergezogen haben so hirnrissig erscheinen lassen.
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:29 Uhr von Copykill*
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar ! Na wenn man das mal wieder kein Freibrief ist,
sich die Birne zuzuknallen und danach die Birne eines anderen.

Für mich ist es immer noch unverständlich warum übermäßiger Alkoholgenuss bei Schlägereien, Mord u.s.w
"Strafmildernd",
aber wenn ich besoffen jemanden mit dem Auto überfahre und töte es "Straffördernd" wirkt.


Danke Deutsche Justiz, das Ihr erneut die Gelegenheit genutzt habt um Land wieder etwas unsicherer zu machen.
Kommentar ansehen
28.02.2012 14:34 Uhr von engineer0815
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieso bewährung? zitat quelle:
"Vor Gericht stand für den Prügler viel auf dem Spiel, wegen Vorstrafen drohte Knast.“"

herr richter, sie sind eine schande!
ab dafür
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:58 Uhr von Linksradikal
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nazi: war bestimmt wieder dei nazi

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?