28.02.12 09:57 Uhr
 227
 

Mercedes integriert Apples Siri in die neue A-Klasse

Mercedes ist der erste Autohersteller, der eine vollkommene Integration des iPhones bieten wird. Wie der Konzern mitteilte, soll Apples Smartphone eine große Rolle in der neuen A-Klasse spielen.

Das Telefon wird mit einer eigenen Schnittstelle an das Fahrzeug verbunden. Somit wird nicht nur das Handy geladen, sondern auch der Inhalt des Geräts auf den Mercedes Bildschirm übertragen.

Mercedes hat eine eigene App entwickelt, die nicht nur einen Zugriff auch Facebook, Twitter und Co liefert, sondern auch auf einen Garmin-Navi und ein personalisiertes Internet-Radio. Das Handy kann man entweder über den Controller auf der Mittelarmlehne oder mit Apples Sprachassistent Siri steuern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dwien
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Apple, Mercedes, Klasse, Siri, Mercedes A-Klasse
Quelle: www.gutestun.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 11:05 Uhr von Krawallbruder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn ich nun IPhone und Apple hasse und stattdessen mein Androidbefeuertes S2 bevorzuge, darf ich mir dann keine neue A-Klasse kaufen und auf die tollen Schnittstellen zurückgreifen?

Die sollten sich nochmal überlegen ob sie nicht auch eine Alternative anbieten, denn über 50% Markanteil an Android und nicht mal 25% Apple iOS sprechen eine deutliche Sprache!
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:18 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich eine solche Spezialisierung ebenfalls nicht befürworte (Weder für Apple - wie hier - noch fü Android), so kann ich es verstehen:

1. Bei der Interessentengruppe für A-Klassen (Was für eine hässliche Mühle ...) dürfte der Anteil der Apple-User etwas höher liegen. Apple-Geräte sind eben (NOCH!) benutzerfreundlicher. A-Klasse-Kufer sind wohl eher in den älteren Generationen zu finden, die mit jeglicem technischen Gerät überfordert sind, das komplizierter als ein Toaster ist.

2. Eine Spezialisierung MUSS leider erfolgen. Sie können eben kein System entwickeln, das mit ALLEN geforderten Komponenten zusammenarbeiten kann und dazu noch Android UND iOS unterstützt.

3. Ich kapier hier nur nicht so ganz, was das mit diesem "Garmin-Navi" sein soll: Wenn ich doch n iPhone hab, dann hat das doch auch ein Navi eingebaut. Wozu dann noch ein extra Navi, das ich über mein "Handy mit Navi" bedienen kann? O.o
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:39 Uhr von dwien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Krawallbruder: Apple wird Mercedes bei der Integration geholfen haben. Bei Android besteht das Problem, dass es ja sehr viel verschiedene Devices gibt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?