28.02.12 09:32 Uhr
 407
 

Helmut Kohl: Europa ist heute ein "Hort von Frieden und Freiheit"

Helmut Kohl sieht in einem "geeinten Europa" die einzige Chance auf dauerhaften Frieden und Freiheit auf dem alten Kontinent. Schon Winston Churchill, Jean Monnet und Robert Schuman hätten diese Vision vertreten.

In seinem Gastbeitrag für die "Bild-"Zeitung forderte Kohl die Zweifler auf, sich die Frage zu stellen, an welchem Punkt Europa heute stünde, , wenn die Politik "Kleinmütigen und Bedenkenträgen" Folge geleistet hätte. Die Krise böte die Chance, nun noch mehr Europa zu ermöglichen.

Europa sei, so der Ex-Kanzler, heute ein Hort von Frieden und Freiheit, seine Position im globalen Wettbewerb habe sich gestärkt. Dank Euro sei dieser Prozess nun "unumkehrbar".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Frieden, Freiheit, Helmut Kohl
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Altkanzler Helmut Kohl warnt vor überhasteten Reaktionen
Peinliche Panne in Yanis Varoufakis Buch: Helmut Kohl für tot erklärt
Altkanzler Helmut Kohl fürchtet um Existenz der Europäischen Union

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2012 09:32 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+17 | -4