28.02.12 08:57 Uhr
 100
 

Syrische Armee tötete 64 Zivilisten

Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten wurden gestern an einem von der syrischen Armee errichteten Kontrollpunkt 64 Zivilisten getötet.

Die Menschen versuchten aus einem der umstellten und bombardierten Stadtteile der Millionenstadt Homs zu fliehen. Die Leichen wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht, dabei wurden Schusswunden und Verletzungen von Stichwaffen festgestellt.

Insgesamt kamen gestern 135 Menschen in Syrien ums Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: usambara
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Armee, Zivilist, Homs
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt