27.02.12 20:58 Uhr
 221
 

Oscar geht nach Frankfurt: 3D-Spezialisten feiern ihren Oscar

Am gestrigen Sonntag erhielt die Frankfurter Firma Pixomondo für ihre 3D-Animation im Film "Hugo Cabret" einen Oscar.

Der Visual Effects Supervisor bei Pixomondo, Sven Martin, sagte im Interview, dass es "unbeschreiblich schön" gewesen sei, als er über den Fernseher die Animationen sah, an denen er vor wenigen Wochen noch gearbeitet hatte.

Den Oscar wird Pixomondo nur indirekt in Geld umwandeln. "Bei Schauspielern verdoppelt sich nach so einer Auszeichnung ja gerne mal die Gage. Bei einem Dienstleistungsunternehmen mit Konkurrenz ist das leider nicht der Fall", sagt Martin. Seit der Nominierung erhielt das Unternehmen aber größere Aufträge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChrisD.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frankfurt, Firma, 3D, Oscar
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 20:58 Uhr von ChrisD.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ ist total sympathisch! Lustig, dass er gar nicht in LA war, sondern zu Hause :) Da war bestimmt nur mal wieder der obere Chef...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?