27.02.12 20:54 Uhr
 308
 

Wissenschaftliche Entdeckung: Weibliche Stammzellen können Eizellen produzieren

Die wissenschaftliche Medizin besagt, dass Frauen im Laufe ihres Lebens keine neuen Eizellen produzieren können. Vielmehr kommen sie mit einer bestimmten Anzahl an Eizellen auf die Welt bis diese im Alter irgendwann verbraucht sind. Wissenschaftler Jonathan Tilly machte nun jedoch eine Entdeckung.

Er und seine Kollegen fanden im Eierstockgewebe von Frauen Stammzellen, die angeblich neue Eizellen produzieren. In einem Experiment entnahm er die Stammzellen, setzte sie in einer Petrischale in unreife Eizellen ein und pflanzte sie anschließend wieder zurück ins weibliche Eierstockgewebe.

Im Nachhinein produzierten die Stammzellen neue Eizellen. Damit er beweisen konnte, dass es sich tatsächlich um Eizellen aus der Stammzelle handelt, markierte er die zurückgepflanzten Stammzellen vorher grün. Die neu produzierten Eizellen im weiblichen Körper leuchteten anschließend grün.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Produktion, Stammzelle, Eierstock
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?