27.02.12 19:28 Uhr
 84
 

Ölpreise beenden zum Wochenanfang erst einmal den Aufwärtstrend

Zum Start in die neue Handelswoche wurde der Aufwärtstrend der Ölpreise am heutigen Montag erst einmal gestoppt.

So kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) an der New Yorker Terminbörse Nymex am am späten Montagnachmittag 108,94 US-Dollar. Am Freitag lag der Kurs noch bei 109,77 US-Dollar.

Marktteilnehmer erklärten, dass die rückläufige Entwicklung des Ölpreises auf das enttäuschende Treffen der G20-Finanzminister zurück zuführen ist. Bei der Zusammenkunft der Minister in Mexiko konnte man sich nicht über die Aufstockung des dauerhaften Euro-Rettungsschirms einigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Brent, West Texas Intermediate, Aufwärtstrend
Quelle: nachrichten.finanztreff.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?