27.02.12 17:29 Uhr
 2.389
 

FC St. Pauli: Fan wollte Luftschlange produzieren - DFB sperrt 5.800 Stehplätze

Im Fall eines Kassenrollenwurfs durch einen Fan des FC St. Pauli im Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 19. Dezember, der in der 48. Spielminute den Frankfurter Spieler Pirmin Schwegler am Kopf traf, ist am heutigen Montag ein Urteil verkündet worden.

Das DFB-Sportgericht sperrt für das Heimspiel des FC St. Pauli am 12. März gegen den Karlsruher SC 5.800 Stehplätze. DFB-Chefankläger Anton Nachreiner hatte sogar die Sperrung von 13.000 Plätzen beantragt, während der Verein auf eine Geldstrafe hoffte.

Der 20-jährige Werfer hatte sich zuvor gestellt und war als Zeuge zu der Verhandlung erschienen. Unter Tränen beteuerte er, er habe mit der Kassenrolle lediglich eine Luftschlange produzieren wollen, was jedoch schief ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Urteil, DFB, Fan, FC St. Pauli, Sperrung
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: St. Pauli schließt Michél Mazingu-Dinzey wegen Anti-Asyl-Demo aus
Fußball/FC St. Pauli: Falscher Ewald Lienen präsentiert Neuzugang
Fußball: FC St. Pauli verpflichtet Christopher Avevor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 17:29 Uhr von Sascha B
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Meine Güte..der DFB wieder. Jetzt werden für die Dummheit eines einzigen Fans mal wieder tausende andere bestraft, die sich das Spiel nun vom Fernseher ansehen müssen. Zumal es doch an sich einfach nur ein Unfall war... Diese Kollektivstrafen seitens des DFB müssen aufhören. Damit schadet man dem Volkssport Fußball. Sicherlich hätte eine kleinere Geldstrafe für den Verein, oder meinetwegen auch für den Werfer, der ja einsichtig war, sicher gereicht. Aber nicht mal das halte ich für nötig. Die gesperrten Bereiche befinden sich übrigens auf Nord- und Südtribüne.

[ nachträglich editiert von Sascha B ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 18:25 Uhr von Prrrrinz
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
den "armen" fan trifft die volle breitseite: und die bekloppten hool´s die sich und unschuldigen die köpfe nach dem spiel zu brei schlagen werden nie gefasst.
schon bekloppt sowas
Kommentar ansehen
27.02.2012 18:48 Uhr von bpd_oliver
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so, wenn die Fans mal kapieren, dass sie mit ihrem idiotischen Verhalten dem eigenen Verein schaden, hört der Unsinn vielleicht irgendwann mal auf. Und der Werfer sollte vom Verein in Regress genommen werden, 5.800 Stehplätze dürften einiges kosten.
Kommentar ansehen
27.02.2012 19:36 Uhr von TeKILLA100101
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: gehts noch?! hat dir mal einer sone kassenrolle an den kopp geworfen!? absolut richtig die entscheidung, vielleicht verhindern die "fans" das nächste mal soein idiotenverhalten von einem einzelnen!
Kommentar ansehen
27.02.2012 21:42 Uhr von d1pe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das funktioniert doch auch mit Klopapierrollen. Wenn man schon Luftschlangen machen will, dann sollte man diese Rollen auch nehmen, weil die relativ weich sind. Somit wird keiner verletzt und man hat seinen Spaß.
Kommentar ansehen
28.02.2012 01:25 Uhr von hnxonline
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
d1pe: Da hast du aber ein falschen Bild von Fußballspielern. Selbst wenn die ein Wattebäuschen vor die Birne bekommen machen die einen auf sterbenden Schwan.
Kommentar ansehen
28.02.2012 09:36 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kassenhäuschen 5 stunden früher öffnen und leibes visitation machen. verdächtige gegenstände abnehmen und dann ist der fall geregelt. ür die sitzplatzsperre und die geldstrafen kann man viele leute mehr beschäftigen, die die mehrarbeit auffangen.

@d1pe .... also du hast spass am klopapierrollen werfen. ok, das kannst du tun. aber bitte nach dem spiel schließt du dich der reinigungskollone an und zwar unentgeldlicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: St. Pauli schließt Michél Mazingu-Dinzey wegen Anti-Asyl-Demo aus
Fußball/FC St. Pauli: Falscher Ewald Lienen präsentiert Neuzugang
Fußball: FC St. Pauli verpflichtet Christopher Avevor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?