27.02.12 16:29 Uhr
 1.018
 

USA: Adoptierte Katze rettete neue Eigentümerin

Die gerade frisch adoptierte Katze "Pudding" hat ihrer Besitzerin aus Wisconsin (USA) nur ein paar Stunden nach ihrer Ankunft im neuen Heim vermutlich das Leben gerettet.

Die 36-jährige Amy Jung war Opfer eine Diabetes-Attacke, bei der sie bewusstlos wurde. Doch die Katze versuchte, sie aufzuwecken, indem sie ihr ins Gesicht stupste und leicht zwickte.

Als die Frau das Bewusstsein wieder erlangte, rief sie ihren Sohn, der nicht reagierte. Die Katze rannte dann in sein Zimmer und sprang auf sein Bett. "Pudding" wurde nun als Therapietier registriert. Sie sitzt seitdem gerne auf den Füßen von Jung und miaut, wenn ihr Blutzucker zu niedrig ist.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Katze, Diabetes, Bewusstlosigkeit
Quelle: www.ketv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 16:34 Uhr von Klapperklaus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Macht meine auch, wenn ich auf der Couch liege.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?