27.02.12 14:12 Uhr
 8.775
 

Golfball trifft Kragen von Zuschauerin - Ist das der irrste Schlag aller Zeiten?

Beim "Accenture Match Play" sorgte Profi-Golfer Lee Westwood für einen kuriosen Moment.

Am 13. Loch hatte der Golfer gerade abgeschlagen, als er erkannte, dass das Spielgerät in einer Zuschauermenge einschlug. Daraufhin machte er sich auf den Weg, um zu prüfen, ob er jemanden verletzt hatte.

Als er bei den lachenden Zuschauern angekommen war, musste Westwood feststellen, dass er den Kragen einer Zuschauerin getroffen hatte, so dass der Ball im Schulterbereich unter ihrem T-Shirt stecken blieb. In Golfer-Kreisen wird dieser Schlag nun als verrücktester Abschlag aller Zeiten gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schlag, Golf, Abschlag, Golfball, Lee Westwood
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 14:12 Uhr von Sascha B
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch ein Video zu der Aktion. Leider ließ es sich nicht direkt in die News einbinden und YouTube gibt auch nichts her. Schade, dass Westwood den Ball aus dem Kragen entfernt hat, bevor er weitergespielt hat.
Kommentar ansehen
27.02.2012 14:46 Uhr von astaroth92
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
klar: einfach draufhauen...

wo sind wir denn?
frauen schlägt man(n) nicht
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:23 Uhr von Azureon
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Glück für die Frau ich bin mir sicher dass es ein paar Zentimeter tiefer für nicht unerhebliche Verletzungen gesorgt hätte.
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:44 Uhr von Rex8
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Laut Golferregel, muss er doch jetzt den Ball von da schlagen, wo er liegen geblieben ist oder ?!
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:54 Uhr von Highlander78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tiger Woods hätte bestimmt kein Problem damit gehabt, den Ball dort abzuschlagen wo er liegt. :D
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:20 Uhr von TheDisturbedX
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Nicht Bestandteil des Platzes", daher muss aus dem Kragen nicht weitergespielt werden :) da hat die Frau nochmal Glück gehabt.
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:22 Uhr von mahoney2002
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Rex8: Nein, da der Zuschauer nicht zum Platz gehört, daher darf er den Schlag wiederholen und bekommt keinen Straffpunkt.
Kommentar ansehen
27.02.2012 20:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso musste ich gerade an eine der letzten Folgen der 1. Staffel von Six Feet Under denken... ;)
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:50 Uhr von Cineatic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Flugbahn und der Geschwindigkeit des Golfballs, halte ich den "Landeplatz" eher für einen Fake der Zuschauerin.

Hätte sie die Kugel bei den Schulterblättern getroffen, wäre ihr das Lachen unter Garantie vergangen. Dafür kommt die Kugel mit über 100km/h angeflogen und besteht ja nun nicht gerade aus Schaumgummi.
Kommentar ansehen
28.02.2012 15:10 Uhr von aniko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke: er kann den Ball herausholen und 2 schlaegerlaenge aber nicht zum Loch naeher platzieren und schlagen.
Es sei denn die Zuschauerin stand im rough

[ nachträglich editiert von aniko ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 22:22 Uhr von DerBlup
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Regel 19-1: Also damit nicht noch mehr falsche Regeln herumgeistern. :) In diesem Fall ist Golfregel 19-1 anzuwenden. Die Position des Balls wird senkrecht nach unten markiert und der Ball darf dann straflos fallen gelassen werden (nicht näher zum Loch).

Die Frau hatte echt Glück, dass der Ball zuerst noch aufgesprungen ist und sie nicht direkt getroffen hat. Das kann sehr böse Enden.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.02.2012 13:40 Uhr von aniko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was war sie denn, bewegliches Hindernis?
Kommentar ansehen
29.02.2012 14:59 Uhr von DerBlup
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie gehörte nicht zum Spiel: Die Zuschauer gehören beim Golf nicht zum Spiel ("nicht zum Spiel gehöriges") und gelten daher nicht als Hemmnis.

Als Hindernis schon gar nicht. Hindernisse sind im Golf Bunker oder Wasser. Hemmnisse können viele Sachen sein, welche man auf Golfpätzen so findet (z.B. Ballwäscher, Informationstafeln, Zäune usw.)
Kommentar ansehen
29.02.2012 15:39 Uhr von aniko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: ich spiele ohne Scorkarte vllt 20x im Jahr. Sieht man. Mein Mann ist fast jeden Tag auf dem Platz. Ich werd´ mal in der Golfbibel nachlesen. LOL

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?