27.02.12 12:41 Uhr
 240
 

"Maskenmann" bekommt wegen sexuellem Missbrauch und Kindstötung lebenslange Haft

Das Landgericht Stade hat den sogenannten "Maskenmann" zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Martin N. wurde des dreifachen Mordes und mehrfachen sexuellen Missbrauchs für schuldig gesprochen. Nach seiner Gefängnisstrafe muss N. in Sicherheitsverwahrung.

Dem Pädagogen wurde eine besondere Schwere der Schuld nachgewiesen, ein Gutachter stufte den Mann als rückfallgefährdet ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Missbrauch, Kindstötung, Maskenmann
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam
Hamburg: Museumsbetreiber hilft Flüchtlingen und deutschen Armen und erntet Hass
Regensburg: Verbrennung menschlicher Überreste in Krematorium - Ermittlungen