27.02.12 12:18 Uhr
 365
 

Barack Obamas Google+-Profil wird von chinesischen Usern vollgeschrieben

Viele Internetseiten sind in China gesperrt, jedoch die Google+-Seite des US-Präsidenten Barack Obama ist frei verfügbar.

Dies nutzen chinesische User auch fleißig aus und überfluten Obamas Profil mit Einträgen. Darunter finden sich harmlose, aber auch viele politische und kritische Anmerkungen.

"Wir beneiden das amerikanische Volk für seine Demokratie und Freiheit", so ein User. Wir sind keine barbarischen Leute, wir werden unterdrückt", so ein anderer. Und wieder ein anderer fleht Obama direkt an: "Komm und befreie uns!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Barack Obama, Auftritt, Google+, Chinese, Profil
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 17:34 Uhr von SnakePlissken
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kommt und Befreit uns ? Das es den meisten Chinesen einfach nur Schlecht im eigenen Land geht ist verständlich, die Menschen dort haben so viel Rechte wie eine Katze od ein Hund.
Aber den Ami holen um sich aus ihrer Misereie zu befreien, finde ich lächerlich - Wie alt waren diese, was auf Baracks Seite gepostet haben - 11 vielleicht ?

Ausserdem ist China der grösste Geldgeber Amerikas, man sollte nach Amerika fliegen und die Armen Menschen vor Demokraten und Republikaner retten !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?