27.02.12 11:02 Uhr
 333
 

Android-Apps meist teurer als Apple-Apps

Canalys, eine Gruppe von Marktforschern, verglich in den letzten Wochen die Top-100-Bezahl-Apps in den Verkaufsplattformen der beiden Smartphone-Betriebssysteme Android und iOS.

Im Schnitt kostet eine Top-100 App im Android Marktplatz 3,74 Dollar, in Apples App-Store dagegen nur 1,47 Dollar. Neben Amerika kam man auch in Deutschland, Indien, Singapur und England zu ähnlichen Ergebnissen

Als Grund dafür, wurde die geringere Bereitschaft der Android Benutzer, für Apps Geld zu bezahlen, genannt. Entwickler müssten im Android Market deutlich mehr Apps verkaufen um Gewinne einzufahren. Dies wird aber meisten durch einen höheren Verkaufspreis ausgeglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lryko
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Preis, Apple, Android, Applikation
Quelle: www.computerworld.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 11:02 Uhr von Lryko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin selber Android Nutzer und würde gerne für manche Apps Geld bezahlen. Da es aber selbst nach über 4 Jahren, seit Release von Android, keine andere Bezahlmöglichkeit als Kreditkarte gibt, habe ich, und sicher auch vielen andere Android Nutzer, keine Möglichkeit Apps zu kaufen.

Eine Paypal Integration wurde zwar schon vor langer Zeit angekündigt, gehört hat man davon aber schon lange nichts mehr.

[ nachträglich editiert von Lryko ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:09 Uhr von phiLue
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor
Es gibt auch die Möglichkeit über sein Vodafone-Konte (soweit man Vodafone Kunde ist) zu zahlen. Glaube das es für Telekom einen ähnlichen Service gibt.

@Topic
Ich kann sagen das es so nicht stimmt. Ich bin Entwickler für Android und ein Kollege isz Entwickler für iPhone und ich muss sagen das es im Android Market sogar einige Apps gibt die kostenlos sind, wogegen sie im App Store Geld kosten (z.B. WhatsApp) und es auch meist der Fall ist, dass der App Store teuerer ist. Das mag daran liegen das man als Entwickler bei Android einmal 25$ zahlt und dann wars das und bei Apples App Store musst du in einem bestimmten Intervall wesentlich höhere Gebühren zahlen. Ich weiß nicht welche Apps die sich hier für ihre Marktforschung angeschaut haben....
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:31 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich habe mir fuer den Android Market eine Art virtuelle Kreditkarte zugelegt. Die sog. Wirecard. Damit kann man alles im Market bezahlen und man kann nur soviel ausgeben, wie man vorher auf die Karte drauf gebucht hat...gut es wird eine Buchungsgebuehr von einem Euro faellig, aber das ist noch ok...damit kann man wenigstens einkaufen, wenn man mal Kreditkartendaten angeben muss.....nebenbei dann auch noch relativ sicher, was Kreditkartenbetrug angeht...mehr abbuchen, als drauf ist, geht ja nich...
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:15 Uhr von mros
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@phiLue: Auch WhatsApp ist auf Android teurer. Auf iPhone kostet es einmalig 79 Cent, auf Android kostet es jährlich 1,99 €, außer im ersten Jahr.
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:40 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Problematische vergleiche: Naja ist schon schwer zu vergleichen im Andorid Market sind halt teilweise dinge Gratis zu haben (Dann halt als Version mit Werbung), die bei Iphone geld Kosten, da könnte man z.B.: Angry Birds nennen.

Aber insgesammt denke ich schon den Prepaid Karten würden Bezahl Apps gut tuen (ähnlich wie man sie für Itune, Spielekonsolen, etc. schon kaufen kann). Denn dann könnte jeder Bezahlen, unabhängig von Kreditkarten (die mit weiteren Kosten verbunden sind) und man könnte auch Guthaben verschenken.

[ nachträglich editiert von das kleine krokodil ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 20:07 Uhr von mros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: Dann bist Du leidern auch drauf reingefallen. Lies bitte das Kleingedruckte. Ich nutze es auf Android und bekomme auch angezeigt, ab wann ich zahlen muss. Es wird nicht über den Kauf bezahlt, sondern erst nach einem Jahr muss man es bezahlen, wenn man es unter der gleichen Nummer weiter nutzen möchte. Das ist bisher jedoch immer wieder nach hinten verschoben worden.
Es stimmt allerdings, dass es 1,99 $ und nicht 1,99 € / Jahr sind.

[ nachträglich editiert von mros ]
Kommentar ansehen
28.02.2012 08:36 Uhr von mros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
franz.g: Die App hat noch nie was gekostet?

http://itunes.apple.com/...

Was schreibst du hier nur??? Jetzt ist aber Schluss.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?