27.02.12 10:28 Uhr
 12.853
 

Nipplegate und Co: Peinliche Pannen beim Oscar 2012

Die Oscar-Verleihung 2012 hielt wieder zahlreiche peinliche Fotopannen bereit. Tina Fey stolperte über ihre Füße, Béréinco Bejo über ihre Schleppe und die "Brautalarm"-Darstellerinnen tranken auf der Bühne.

Jennifer Lopez hatte mit einem Nipplegate zu kämpfen und eine Reinigungskraft saugte noch über den roten Teppich, als dieser eigentlich schon für die Stars freigegeben war.

Seltsam mutete auch Angelina Jolies Dauerpose an, bei der sie immer wieder ihr nacktes Bein ausstreckte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: barflyy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen, Oscar, Galerie, Nipplegate
Quelle: www.glamour.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"
Das Internet läuft dem Fernsehen den Rang ab
YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 10:37 Uhr von en_Vogue
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gut, diese Heile-Welt-Bilder nerven
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:14 Uhr von saber_
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
die oscarverleihung wird jedes jahr laecherlicher und laecherlicher...

dieses jahr ist das paradebeispiel der bewertungsunfaehigkeit der academy eindeutig die kategorie fuer die besten visuellen effekte:

hugo cabret kriegt einen oscar und filme wie transformers3 und planet of the apes gehen leer aus.

in hugo sieht man an einigen stellen grobe schnitzer bei den effekten (allein die szene wo der zug durch die front des bahnhofs bricht und man sieht das die szene mti einem miniaturmodell aufgenommen wurde....)
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:54 Uhr von Floppy77
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nippelblitzer sind keine Pannen, sondern berechnet um in die Klatschspalte zu kommen...
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:13 Uhr von Ryo_Ohki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super oscar :D
feiern sich selbst und wir dürfen bissl zuschaun. ist doch okay.
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:40 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
saber_: transformers 3 war und ist der letzte schrott, eine der beschissenste filme die ich je gesehen habe und der mit sicherheit keine oscars verdient hat.
was shia labeouf das geleistet hat war unter aller sau, die nebendarstellerin wirkte platt und die übermässige verwendung cgi und effekten hat dem ganzen dem rest gegeben.

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:58 Uhr von no-smint
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr netter Satz in der Quelle "Das war mit Sicherheit nicht geplant: Als Jason Segel den roten Teppich betrat, saugte die Academy-Award-Crew noch die Reste seines Vorgängers weg."

Was ist da passiert? Spontane Selbstentzündung? Oder ist Robert Pattinson im Scheinwerferlicht zu Staub zerfallen? :D
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:10 Uhr von Perisecor
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Aggronaut: "was shia labeouf das geleistet hat war unter aller sau,"

Ging ja auch nicht um den Oscar für den besten Hauptdarsteller.



"die nebendarstellerin wirkte platt"

Ging ja auch nicht um den Oscar für die beste Nebendarstellerin.




"und die übermässige verwendung cgi und effekten hat dem ganzen dem rest gegeben."

Ja, deshalb hätte der Film den Oscar für die besten CGI Effekte auch verdient. Man kann von der Story und den Darstellern halten, was man will, aber die Effekte waren weit über dem, was es sonst dieses Jahr gab.
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:47 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Cameron Diaz war: mal wieder eine Augenweide.

Ansonsten sind die Oskars doch immer noch Lichtjahre besser als Berlinale und sonstiges...
Kommentar ansehen
27.02.2012 22:03 Uhr von Ananasabenteurer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
daneben: Ich finde den ganzen Oscar-Kram daneben...

Menschen die sich selbst auszeichnen, für einen Job den sie erledigen. (Der mal eben noch tausende Euro einbringt)

Wo bleiben die Verleihungen für Berufe wie : Handwerker, Industriemechaniker oder Zahnarzthelferinnen? ...

dämliches,arrrogantes Selbstfeiern von überheblichen Menschen

[ nachträglich editiert von Ananasabenteurer ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 23:01 Uhr von Oiseau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ananas: Du vergisst dabei etwas: Wenn ich eine gute Zahnreinigung erhalte ist das deren Job. Wenn ich mir einen guten Film ansehe dann ist das deren Job. Aber wenn ich mir einen Film ansehe wie z.B. The Help oder The Artist dann ist das für die Beteiligten jenseits von "mal eben meine Arbeit gemacht", nämlich herausragend gespielt, produziert, gefilmt etc.

Ich steh nicht auf diesen ganz Hollywood Klatsch und Tratsch aber die Oscars müssen für mich einfach sein. Auch weil Filme nominiert/ ausgezeichnet werden von denen man sonst nichts hört, die es aber wert sind angesehen und geachtet zu werden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung
Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?