27.02.12 10:09 Uhr
 3.324
 

US-Geheimdienste: Iran hat Atomwaffenprogramm eingestellt (Update)

US-Geheimdienste sind der Meinung, dass der Iran seine Atomwaffenentwicklung schon vor Jahren eingestellt hat. Es gebe derzeit auch keine Erkenntnisse darüber, dass die iranische Regierung das Programm wieder aufnehmen will. Teheran halte sich diese Option aber offen.

Entgegen dieser Verlautbarungen des CIA-Geheimdienstdirektors James Clapper, hat die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in der letzten Woche erklärt, dass der Iran sein Urananreicherungsprogramm erheblich gesteigert habe.

Kritiker werfen dem US-Geheimdienst derweil vor, dass die Lage im Iran zu harmlos beurteilt wird. Der Iran sei mit seiner derzeitigen Forschung in der Lage, schnell auch Atomsprengköpfe herstellen zu können. Die Regierung in Teheran beteuert dagegen, Atomkraft nur friedlich nutzen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Geheimdienst, CIA, Atombombe
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 10:17 Uhr von nightfly85
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Ja was denn nu? Nun soll ausgerechnet die USA der Meinung sein, dass der Iran kein Atomwaffenprogramm mehr hat?
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:24 Uhr von architeutes
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Die USA: Hat ja auch nie behauptet den Iran militärisch angreifen zu
wollen , das waren immer die "Verschwörungsspezialisten".
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:30 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:39 Uhr von jaycee78
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
die IAEA ist anderer Meinung: und die Inspekteure kennen sich mit so was besser aus:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:41 Uhr von Teffteff
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@architeutes: Das kann nicht Dein ernst sein, oder?
Zitat:
"Die USA haben eine ungewöhnlich deutliche Warnung an die Adresse des Irans geschickt, sollte Teheran Atomwaffen entwickeln oder die wichtige Seestraße von Hormuz blockieren. Verteidigungsminister Leon Panetta sagte am Sonntag dem US-Sender CBS, dass die USA "entsprechend reagieren" würden. Die US-Streitkräfte hätten sich auf eine Konfrontation vorbereitet, sagte US-Generalstabschef Dempsey."
http://www.salzburg.com/...

Die USA haben bei jeder Gelegenheit betont auch militärisch einzuschreiten, wenn es notwendig wird. Das hat sich erst in den letzten 6 Monaten geändert, seitdem Israel diese Drohungen nutzt um selbst ein Angriffsszenario gegen den Iran zu starten.
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:05 Uhr von SystemSlave
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@gugge01: Dazu kommt noch die Ölsicherheit bzw. der Ölpreis.

Da die Produktionen in Libyen und Syrien zurückgehen.
Syrien muss z.B. Öl aus Venezuela kaufen.

Was dazu führt das der Ölpreis steigt, wenn die jetzt auch noch den Iran angreifen wird der Ölpreis explodieren, da dadurch zwangsweise die "Die Straße von Hormus" gesperrt wird.

Somit schneiden sich die EU und USA noch mehr ins eigene Fleisch als sie es mit den Sanktionen zum 1. Juli eh schon getan haben. Die Griechen haben nur noch vom Iran Öl bekommen die anderen vertrauten den Griechen nicht mehr.

Durch die Sanktionen wir der Öl Preis wieder steigen, und der Iran verkauft sein Öl nach Indien und China, dabei müssen Sie dank des Westens weniger Öl verkaufen um den Ausfall durch die EU/USA wieder weg zu bekommen da die Ölpreise entsprechend angezogen sind.
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:14 Uhr von architeutes
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Tefteff: Richtig sie haben ganz offen gesagt "wenn" die Strasse von
Hormus blokiert wird zu reagieren . Reagieren ist nicht
Krieg gegen den Iran .Die Strasse von Hormus ist
ein internationales Seegebiet , nicht nur die Amerikaner
würden darauf reagieren. Und gedroht hat in dem Fall der
Iran , nämlich mit der Schliessung , die Reaktion darauf
war die "Antwort" auf die Drohung Irans. Und wenn im
Fernsehen disskutiert wird kommen alle Optionen auf den
Tisch , das ist nun mal immer so , und dürfte uns nicht
fremd sein . Ist doch gut das wir das alles mitkriegen ,
das ist die Aufgabe von den Sendern . Du zitierst sie
ja auch in deinen Kommentar.
Und bezeichnenderweise wird die News hier mal wieder
negativ aufgenommen .

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:04 Uhr von Teffteff
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@architeutes: Wenn Du mal googelst findest Du massenhaft Quellen wie diese:
http://www.n24.de/...

Zitat:
"Auch die USA haben wiederholt gewarnt, alle Optionen einschließlich militärischer Aktionen gegen den Iran lägen "auf dem Tisch".
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:20 Uhr von architeutes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Tefteff: Überall liegen Optionen für mögliche Kriege auf dem Tisch ,
Ost/West Konflikt Indien/Pakistan NordKorea/SüdKorea
China/Russland und und und . Das sind militärische
Planspiele , die sind so alt wie der Krieg selbst . Für alles
gibt es Pläne , oder glaubst du der kalte Krieg mit seinen
tausend Optionen ist nicht mehr existend.
Und wenn die USA oder der Iran keine "Planspiele" fertig
hätten wäre das ein Wunder.
Dem Iran droht vielmehr selbst ein arabischer Frühling ,
nicht umsonst werden die Medien blockiert . Ein wenig
Kriegsgehäul lenkt doch ganz gut das Volk vom rebellieren
ab.
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:14 Uhr von Teffteff
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: Deine Aussage war, dass die USA dem Iran nie mit mit einem militärischem Angriff gedroht haben. Das sei nur von Verschörungsdingsbums verbreitet worden. Das ist ja wohl eindeutig falsch.
Im übrigen was willst Du mit Deiner ganzen Argumentation sagen? Dass die USA solche Drohungen selten wahr machen, weil das Nordkorea auch immer so handhabt?
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätze mal James Clapper wird demnächst seinen Stuhl räumen müssen. Auf die eine oder andere weise...
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:04 Uhr von aquilax
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich sage: ich sage: abwarten und tee trinken.

wenn der iran eine atombombe besitzt und werfen will, muss er erstmal eine zünden.

auf der ganzen welt wurden schon so viele a-bomben alleine zu testzwecken gezündet, da kommt es auf die eine auch nicht drauf an.

uns juckts doch nicht.

wenn der iran eine bombe geworfen hat, kann man ihn immer noch mit konsequenzen, wie z.b. lieferstopp von lammdärmen oder öl etc. belegen.

dann hat man den beweis, das er eine hatte oder hat.

lasst die leute da unten erstmal machen.

dann sehen wir weiter.
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:11 Uhr von aquilax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man muss: man muss die leute machen lassen.

da können wir gar nicht mitreden, weil die da eine ganz andere kultur und religion haben.

wir dürfen uns da auf keinen fall einmischen.

sie sollen doch erstmal ein paar bomben werfen, damit man mal sieht ob die da auch was aufm kasten haben.

wenn die ihre munition verschossen haben, können wir immer noch den rest einsammeln.

die sollen sich ruhig mal fighten.

das kostet weniger und ist weitaus relaxter.

dann weiss wirklich jeder ob eine a-bombe gebaut wurde oder nicht.
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:08 Uhr von faktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aquilax: Man mag nun darüber streiten ob ein Präventivschlag das richtige ist oder nicht. Allerdings wie du sagst, zu warten bis der Iran eine Atombome abgeworfen hat ist völlig unlogisch. Angenommen du würdest in einem Nachbarland des Iran wohnen, wuerdest du dann auch sagen: lass uns warten bis sie mal die atombome gezuendet haben und dann gucken wir nochmal. Das lässt sich alles so leicht sagen: lasst die mal machen...schoen dass man so weit weg wohnt

[ nachträglich editiert von faktor ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:13 Uhr von spazz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn wir Atomkraft friedlich nutzen dürfen dann auch der Iran.

Imho ist die Verbindung Amerika / Israel sehr viel gefährlicher für den Weltfrieden als der Iran.
Wer sind wir denn dass wir uns moralisch immer über allen anderen ansiedeln?!
Kommentar ansehen
27.02.2012 17:36 Uhr von SnakePlissken
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kauderwelsch: Glaubt der amerikanischen Politik kein einziges Wort und den Medien solltet ihr noch weniger vertrauen !
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:33 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: Bisjen aus dem Zusammenhang gerissen ^^

Der Iran wollte die Straße von Hormus wegen der Sanktionen, die man gegen ihn verhängt hat blockieren.....also das hatte seinen Grund. Aber so weit ist es ja nicht gekommen, weil die USA geknurrt hat :)
Kommentar ansehen
28.02.2012 22:58 Uhr von aquilax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ snake: und das schreibt einer der sich "snake plissken" nennt.

schande über dich.

erntweder bist du jung und hast den film gerade entdeckt, oder du bist so alt wie ich und hast nie den sinn begriffen.

[ nachträglich editiert von aquilax ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter
Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?