27.02.12 09:45 Uhr
 181
 

ESM: G20-Staaten verlangen Aufstockung auf zwei Billionen Euro

Auf ihrem Gipfel in Mexiko machten die G20-Staaten deutlich, dass weitere Fördermittel des IWF nur dann fließen werden, wenn die Schlagkraft des kommenden permanenten Rettungsschirms ESM signifikant erhöht werde. Um einen Euro-Crash zu verhindern, müsse die Brandmauer auf zwei Billionen Euro erhöht werden.

EU-Währungskommissar Oliver Rehn und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso zeigten sich gegenüber ihren Verhandlungspartnern zuversichtlich, dass Deutschland bereits im März seine harte Haltung gegen eine Aufstockung des Rettungsfonds aufgeben werde.

Auch Bundesfinanzminister Schäuble deutete bereits erstes Entgegenkommen an und verwies auf die Überprüfung des ESM im März. Insbesondere die USA scheinen hinter den Kulissen auf ein stärkeres Engagement der Deutschen zu pochen, zumal die FED im Dezember die EZB bei der Liquiditätsbereitstellung unterstützt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Forderung, Rettungsschirm, ESM, G20, Aufstockung
Quelle: www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 10:38 Uhr von tafkad
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das muß anders laufen! Sorry, aber solange die Ursache nicht an der Wurzel gepackt wird, solange ist es ausschließlich ein Geld verschieben von Arm nach Reich und nichts anderes. Aber das ist ja auch nicht anders gewollt. Die armen sollen Ärmer werden und die Reichen reicher. Man kotzt mich dieser scheiß ehrlich gesagt an. Es ist langsam sinnvoller sich irgendwo in einer schönen aber armen Gegend eine Berghütte zu holen, da hat man wenigstens noch die schöne Landschaft, wenn man sonst schon nichts mehr hat.
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:04 Uhr von Sir_Waynealot
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich wahre Freundschaft...

Wann treten wir denn endlich aus der Drecks EU aus?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?