27.02.12 07:40 Uhr
 3.328
 

Kaffeefahrt: Rentner wird nach Beschwerde auf einer Landstraße aus dem Bus geworfen

Immer wieder fallen vor allem Rentner auf die Maschen von Kaffeefahrt-Veranstaltern herein. So wurde jetzt ein 74 Jahre alter Rentner sogar auf einer Landstraße aus den Bus geworfen. Der Mann wurde zur Geldübergabe von einem Telefongewinnspiel auf eine Veranstaltung eingeladen.

Aber es gab da kein Geld, sondern nur Waren, die er kaufen sollte. Daraufhin beschwerte sich der 74-Jährige, worauf er den Bus verlassen musste. Auf die Erstattung der Rundfunkgebühren durch ein angebliches Gewinnspiel setzt eine andere dubiose Firma.

Dabei wird auf den leicht abgewandelten GEZ-Werbeslogan "Schon BEZahlt. Danke." gesetzt. Eine weitere Firma tritt als "Privater Verbraucherschutz Niedersachsen" auf. Allen Anbietern geht es aber nur um eines, die mitgereisten Personen abzuzocken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Bus, Rauswurf, Beschwerde, Landstraße, Kaffeefahrt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 08:38 Uhr von KevinTq
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Überschrift: Aus DEN Bus geworfen???
Lasst Ihr Hauptschüler eure "News" verfassen? -.-
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:32 Uhr von hboeger
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ KevinTq: es heißt: aus DEM Bus ? ? ? ! ! !
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:37 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
NeoCortex komm erstmal in dieses Alter, dann kannste mal weitersehen, ob du noch in der Lage bist, sowas einzuschaetzen. Da bringt es auch nichts, wenn du darueber bescheid weisst oder wusstest...fehlen deinem Hirn dann ein paar graue Zellen, sind die Entscheidungen, die du dann faellst, fuer Leute mit klarem Verstand auch kaum noch nachvollziehbar.

Da die Thematik der altersbedingten Entmuendigung heikel ist und man auch nur schwer ausmachen kann, ab wann ein Mensch nicht mehr rationale Entscheidungen faellen kann, wird es auch weiterhin so bleiben, dass man diese Menschen als "Erwachsene" ansieht, die selber entscheiden duerfen, was sie wollen...
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:39 Uhr von CrazyCatD
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Leider gibt es immer noch genug Senioren die so naiv und gutgläubig sind sich auf solche Fahrten einzulassen, hab selber solche Kandidaten im Bekanntenkreis, sobald die solche Gewinnschreiben und Einladungen bekommen, sammel ich die alle ein und Informiere das Ordnungsamt über die Termine und übersende denen die Einladungen, so ist das Ordnungsamt und die Polizei in der Lage rechtzeitig dort zu den genanten Terminen zu erscheinen und diese Fahrten und somit auch die Abzockerei zu verhindern.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:48 Uhr von kingoftf
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Leute die: bei Kaffeefahrten abgezockt werden, haben früher bestimmt auch bei 9live angerufen
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:18 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Das nicht, aber viele von den älteren Herrschaften haben Fernsehzeitungen abboniert, OmaPromiKäseblättchen oder Readers Digest, bestellen regelmäßig bei Klingel, Otto, Neckerman und bei der Sauberen Hausfrau, oder haben bei Kreuzworträtselgewinnspielen mitgemacht, alleine diese Vereine handeln lang mit den Adressen, da die Urheber dieser Gewinnsachen oft nur Postfächer haben und keine legalen Meldeadressen kann man sich gegen diese ganze Zusatzpost kaum wehren, von den vielen Werbeanrufen ganz zu schweigen.Habe schon so oft Eingaben bei der Bundesnetzabentur gemacht doch die Verfolgung dieser dubiosen und kriminellen Subjekte ist nicht einfach.
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:33 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentor Kevin*lach*: Vielleicht solltest Du im Barbieblog posten.
Dann wird es weniger peinlich.
Vollhorst.

Gruß
Ein ehemaliger Hauptschüler
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:42 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ... ? Ach und nur, weil alle Veranstalter derartige Scheiße abziehen heißt das, daß man das so akzeptieren muss?

Nee Leutz ...
einen 74-jährigen kurzerhand aus dem Bus zu werfen geht gar nicht und sollte in jedem Fall spürbare Konsequenzen nach sich ziehen.
Kommentar ansehen
27.02.2012 11:45 Uhr von Ryo_Ohki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich frage mich nur warum solche kaffeefahrten nicht verboten werden.
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:37 Uhr von floriank123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum?! Ich verstehe nicht warum man ältere Rentner einfach so dreist abzocken kann also wirklich
Kommentar ansehen
25.03.2012 18:50 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätze mal Dass da niemand, der so eine Veranstaltung abhält, diese als KAFFEEFAHRT bezeichnet.

Dann würden weitaus weniger Menschen darauf herinfallen.

Ich hätte grose Lust, mal an so einer teilzunehmen, wenn sich noch ein paar Freiwillige finden würden.

Z.B. an einer Kaffeefahrt, bei dem einem ein Gewinn versprochen wird, und den würden wir dann auch fordern, ohne dass ein einziger Cent unsere Brieftasche verlässt.

Das Ganze noch per Video festgehalten und auf Youtube geladen :)

Jemand Lust?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?