27.02.12 07:36 Uhr
 7.443
 

Haltern: Zwei Arbeitskollegen eines Autohauses sterben auf ungeklärte Weise

Die 20- und 25-jährigen Mechaniker eines Autohauses arbeiteten vergangene Woche noch gemeinsam an einem Fahrzeug in einem Autohaus in Haltern. Nun werden beide jungen Männer nie wieder an ihre Arbeitsstelle zurückkehren.

Als die beiden nicht zur Arbeit erschienen, rief der Chef des Autohauses zunächst bei dem 25-Jährigen an. Doch am Telefon war nur die Mutter, die dem Chef vom Tod ihres Sohnes berichtete. Sie hatte ihn zuvor in einem Sessel sitzend tot aufgefunden.

Mit Sorge rief der Chef bei dem 20-Jährigen an. Doch niemand ging ans Telefon. Daraufhin fuhr er persönlich zur Wohnung seines Mitarbeiters und ließ sie vom Vermieter öffnen. Der 20-Jährige lag tot in seinem Bett. Woran die beiden starben, ist unklar. Obduktionen sollen nun die Todesursachen klären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Auto, Haus, Obduktion, Mechaniker, Haltern
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 07:43 Uhr von spencinator78
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Irgendwie wirr geschrieben..
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:48 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:55 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ups: falsche News..
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:08 Uhr von Berlin0r
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
tragisch: Bestimmt defekte einspritzleitungen und dann haben die beiden ne blutvergiftung bekommen, weil ihnen das zeug unter die haut geschossen wurde. das merkt man leider garnich da die tropfen zu fein sind
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:15 Uhr von Mailzerstoerer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Oh das riecht nach MORD: zwei Kfz.Mechaniker tot, die haben bestimmt unbewusst mit giftigen Gasen, Ölen zu tun gehabt.Bin gespannt ob wir erfahren woran die beiden noch so jungen Männer starben.
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:47 Uhr von Miem
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Denke auch: dass die zwei irgendwie mit giftigen Substanzen gearbeitet haben. Gab vor längerer Zeit mal einen Fall in einer Chemiefabrik, da war alles ok, nur unter bestimmten Umständen bildete sich beim Reinigen der Tank Blausäuregas - nicht jedesmal beim Reinigen, deshalb merkte keiner was, bis der erste starb. Vorher hatten nur einige Arbeiter bemerkt, dass ihnen manchmal beim Reinigen übel wurde, aber diesmal war einer zu nahe dran.

Sowas in der Art könnte hier auch vorgefallen sein, halt mit etwas, was langsamer wirkt.

@Mailzerstörer, sowas ist dann aber ein Unfall und kein Mord - bei einem Mord muss Tötungsabsicht dahinterstecken. Aber mich interessiert auch, was man da jetzt rausfindet.
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:37 Uhr von Demnati
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Miem: Hast es sicher nicht gemerkt, aber manche User sprechen auch fließend ironisch.. ;)
Kommentar ansehen