27.02.12 06:50 Uhr
 4.484
 

Iran: Steht ein Atombomben-Angriff auf Israel bevor?

Israel fürchtet sich schon seit geraumer Zeit vor einem möglichen iranischen Atombombenangriff. Doch eine Entspannung scheint nicht in Sicht. Der neue Bericht der Internationalen Atombehörde ("IAEO") lässt Böses erahnen.

Dieser bescheinigt dem Iran fast dreimal so viele Kapazitäten für hoch angereichtes Uran, welches dann möglicherweise zum Bau einer Atombombe verwendet werden könnte. In der Tat habe das islamistische Regime bereits die Hälfte des für eine Atombombe nötigen Urans angereichert.

Zudem verweigert der Iran den Experten eine Untersuchung des Militärgeländes Parchin, wo möglicherweise weitere Informationen über das iranische Atomprogramm zu gewinnen wären. Obwohl US-Geheimdienste eine iranische Atombombe für unwahrscheinlich halten, sieht die "IAEO" "ernste Bedenken".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Angriff, Bombe, Atom, IAEO
Quelle: www.wienerzeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2012 07:08 Uhr von 54in7
 
+47 | -11
 
ANZEIGEN
sososo: so schürt man die Angst und treibt die Bevölkerung dazu einen Krieg einzuwilligen

einfach nur bullshit um an die Ressourcen zu kommen tztztz

[ nachträglich editiert von 54in7 ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 07:23 Uhr von Yoshi_87
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Sicher doch Niemand sollte so dumm sein und Israel mit einer Atombombe angreifen.
Das würde lediglich dazu führen das der Iran selbst ausgelöscht wird.
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:30 Uhr von ElChefo
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
user: Erklärung, die 4679094734-Tausendste:

Der Iran hat sich durch díe Ratifikation des Atomwaffensperrvertrages dazu verpflichtet, auf Herstellung, Forschung, Entwicklung und Beschaffung von Kernwaffen zu verzichten. Israel hat das nicht getan. Einfach genug?
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:52 Uhr von Urrn
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Antwort auf die Frage im Newstitel: Nö. Nicht mal im Gedankenspiel.
Der Iran ist eher zu Gesprächen bereit und hält die Füße still anstatt mit einem großflächigen Angriff die heiligen Stätten auf dem Tempelberg zu zerstören, denn dann wär Polen offen... ;-)

Ach und bitte nicht schon wieder der Aluhüte-ASR...
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:56 Uhr von blumenpeter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
keiner wird sich trauen eine Atombombe zu zünden, weil die anderen Länder das nicht "dulden" werden!

von daher wird doch nix passieren, außer große Töne spucken.
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:48 Uhr von jaycee78
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Präventivschlag: Wenn selbst die IAEA es für wahrscheinlich hält, dass der Iran die Bombe baut, dann ist das die Rechtfertigung für einen Präventivschlag.

Der Iran hat wiederholt die Vernichtung Israels angedroht. Damit es nicht dazu kommt, muss die Bedrohung vernichtet werden.
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:00 Uhr von Aviator2005
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
News Flash... "Atombombenexplosion im Iran" "Bei dem Versuch des iransichen Militärs, eine Atombombe zu transportieren und einsatzbereit zu machen, ist den Soldaten ein folgenschwerer Fehler unterlaufen.
Die Explosion zerstörte die gesamte Forschungs- und Produktionsanlage. Überwachungskameras lieferten den entsprechenden Beweis"

... auf so eine oder ähnliche News werden wir uns in den kommenden Wochen einstellen müssen.

Uuuuupssss... ich hoffe, der Mossad hat keine Urheberrechte an dieser News, sonst kireg ich noch mächitg Ärger..


// Bombenstimmungskommentar OFF
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:09 Uhr von modano09
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
niemand hat Israel mit einer vernichtung gedroht, eher ist der iran dazu ermächtigt einen präventivschlag gegen israel zu führen, denn seit Monaten droht israel mit einem militärischen Angriff. Ganz abgesehen von den Attentaten auf die iranischen Atomwissensschaftler. Iran hat genug Uran um eine Atombombe zu bauen , allerdings ist das nur bis 20 % angereichert und das reicht nicht um eine nukleare explosion zu erzeugen.
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:11 Uhr von sv3nni
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
was jetzt: Keine Beweise für iranisches Atomwaffenprogramm
http://www.tagesschau.de/...
das is doch nur israels taktik um n grund für nen angriff zu haben

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:21 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube man sollte nicht: davon auszugehen, dass der Iran keine Atombombe zünden würde. Hat man ja bei den Glaubensfaschisten gesehn, die gegen ihr eigenes Volk vorgehen. Wo klar war dass man sie kriegen würde, und dennoch haben sie es durchgezogen. Und in deinem Land wo andersgläubige hingerichtet werden, sehe ich keinen Grund anzunehmen, dass man dieses Verhalten auch auf Länderebene ausweitet. Gibt ja viel ungläubige Länder in deren Augen, nicht nur Israel. Und wenns kracht, sitzen die Verantwortlichen im Bunker und sitzen den Gegenschlag, der der eigenen Bevölkerung das Leben kostet, einfach aus.
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:55 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@modano: Diese Aussagen sind dann nur Hirngespinste, oder? Nein keiner droht Israel seit seinem bestehen. Welches Märchen kommt als nächstes?

Arabische Charta der Menschenrechte*
verabschiedet vom Rat der Liga der arabischen Staaten am 15. September 1994

Zitat:

b) Rassismus, Zionismus, Besetzung und Fremdherrschaft sind eine Herausforderung der Menschenwürde und bilden ein grundlegendes Hindernis für die Verwirklichung
der grundlegenden Rechte der Völker. Alle derartigen Praktiken sind zu verurteilen und nach Kräften zu beseitigen.

Die PLO Charta
Die Palästinensische Nationalcharta vom 17. Juli 1968

Zitat:

Artikel 2
Palästina ist innerhalb der Grenzen, die es zur Zeit des britischen Mandats hatte, eine unteilbare territoriale Einheit.
Artikel 13
Arabische Einheit und die Befreiung Palästinas sind zwei sich ergänzende Ziele und die Erreichung des einen bereitet den Weg zur Verwirklichung des anderen. Die arabische Einheit führt also zur Befreiung Palästinas und die Befreiung Palästinas führt zur arabischen Einheit. Der Einsatz für die Verwirklichung des einen Ziels geht einher mit dem Einsatz für die Verwirklichung des anderen.

Charta der Islamischen Widerstandsbewegung Hamas

Zitat:

Artikel 11
Die Hamas geht davon aus, dass das Land Palästina über Generationen von Muslimen ein islamisches Waqf (arabisch:fromme, unveräußerliche Stiftung) ist und bleibt bis zum Tag der Auferstehung. Es darf weder ganz noch teilweise aufgegeben werden. Kein arabischer Staat, kein König oder Präsident und keine palästinensische oder arabische Organisation ist berechtigt, Verzichtserklärungen abzugeben, denn Palästina gehört nach der Scharia allen Muslimen. Dies ist das Resultat der Beratungen zwischen dem Kalifen Umar al-Khataib und den Gesandten Allahs nach der Eroberung von Damaskus und Bagdad.
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:24 Uhr von SnakePlissken
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Also ehrlich jetz mal. Was läuft hier mit den westlichen Medien-Rummel blos schief.
Zuerst vermutet man das der Iran an Atombomben bastelt und dann zieht man aus einer Vermutung heraus - man greift sozusagen nach den Sternen und spielt den Sternendeuter - das der Iran mit seinen VIELLEICHT gebauten Atombomben Israel angreifen KÖNNTE !

Propaganda 2012 !

Die Überschrift sollte eigentlich heissen : Steht ein Atombomben-Angriff auf den IRAN bevor ?
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:31 Uhr von realdexter
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
"Israel fürchtet "Israel fürchtet sich schon seit geraumer Zeit..."

Das einzige, wovor sich der landraubende Unrechtsstaat Israel fürchtet, ist ein MACHTVERLUST.

Wer das nicht sieht will es entweder nicht sehen oder steckt so in der du-bist-ein-böser-Deutscher-Schiene drin, dass er es sich nicht zu sehen traut.
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:48 Uhr von SnakePlissken
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@realdexter: Ein Meisterplan der Amis : der Unschuldige Jude kann doch nichts dafür das er so ein HIRNgeschiessenes Opfer ist !

Sorry für diese Wortwahl aber die haben es faustig hinter den Ohren !
Kommentar ansehen
27.02.2012 14:07 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@realdexter: „Das einzige, wovor sich der landraubende Unrechtsstaat Israel fürchtet, ist ein MACHTVERLUST.“

Ich finde immer diese Schlagargumente so positiv, wie auch den Begriff „Machtverlust“!
Oder willst du nur damit sagen dass der Iran Machtbestrebungen mit seinem Atomprogramm hat?
Auf die Antwort bin ich sehr Neugierig!

„Wer das nicht sieht will es entweder nicht sehen oder steckt so in der du-bist-ein-böser-Deutscher-Schiene drin, dass er es sich nicht zu sehen traut.“

Die Aussage ist in sich ein Widerspruch, denn die Kritik die man hier so von sich gibt in Bezug zu Israel, lässt deinen Schluss „du-bist-ein-böser-Deutscher-Schiene“ nicht zu, außer man hat ein leichtes Wahrnehmungsproblem!
Kommentar ansehen
27.02.2012 14:41 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
warum kann man einer news nicht gleich 10 minusse auf einmal geben? diese hätte es verdient, schon allein der überschrift wegen. israel steht mit seinen kriegswünschen gegen den iran mittleweile alleine da und mich würde es nicht wundern, wenn die IAEO vom israelischen geheimdienst unterwandert ist. damit ist israel der wahre aggressor und muss um jeden preis aufgehalten werden, sonst stürzt im schlimmsten fall israel die ganze welt ins chaos. israel ist wahnsinnig und geblendet von paranoia, dass sie sogar chinesische und russische, ja sogar amerikanische warnungen ignorieren. die israelis leben ein feindbild, dass es nicht gibt!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:07 Uhr von spazz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
der CIA bemerkte vor 2 Wochen dass der Iran sein Atomwaffenprogramm vor Jahren eingestellt hat. So wie beteuert.

Diese Medienkampagne ist reiner Bullshit. Lasst euch nicht ständig für dumm verkaufen!
Kommentar ansehen
27.02.2012 18:19 Uhr von Reape®
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre: doch für israel wie ein feuchter traum
Kommentar ansehen
27.02.2012 18:19 Uhr von realdexter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@daguckstdu: Allein die potentielle Möglichkeit, dass der Iran irgendwann Atomwaffen hätte, ist für die Israelis nicht tragbar, denn hätte er welche, müssten sicherlich die Verhandlungspositionen neu überdacht werden..

Israel versucht einfach alles, seine Gegner kleinzuhalten. Jüngstes Beispiel: UN-Abstimmung für einen eigenen Staat für die Palästinenser.

Als Legitimation für sein Handeln wird hierfür der Völkermord herangezogen. Versteh mich nicht falsch: Was den Juden wiederfahren ist ist sehr grausam gewesen, mir tut das zwar Leid aber ich habe daran keine Schuld und verbitte mir, dass man mir diese aufladen möchte. Und ich sag dir eins: Die Jugend sieht das langsam aber sicher genauso, daran ändern auch tausend Denkmäler nichts und wenn man das NS-Regim 5x durchnimmt in Geschichte.

Ich wüsste auch nicht, warum der Staat Israel ein Existenzrecht hat. Ich sehe im Staat Israel ein Besatzerregim. Aber falls das nicht so sein sollte, kann man mich gerne aufklären. Ich bitte sogar darum.

Wofür ich mich wirklich schäme ist, dass durch meine Arbeitsleistung und damit durch das Geld was ich an die BRD zahle, U-Boote für diesen Staat finanziert werden.
Kommentar ansehen
27.02.2012 18:50 Uhr von SnakePlissken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realdexter: Das Alte muss weg damit das Neue fruchten kann, alles andere ist eine Farce.
Kommentar ansehen
27.02.2012 19:29 Uhr von ElChefo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
realdexter: "Als Legitimation für sein Handeln wird hierfür der Völkermord herangezogen."

Quark.
Als Legitimation für den Widerspruch gegen die Gründung eines Palästinenserstaat war die Verhandlungsebene, auf der das erreicht werden sollte. Ein solcher Staat kann nur und ausschliesslich in einer Konsensentscheidung aller Beteiligten entstehen, natürlich unter der Maßgabe des gegenseitigen Respekts der Souveränität - was an der Charta der regierenden Partei mindestens der einen Seite scheitert. Es ist doch nur natürlich, das man einer Gruppe keine staatliche Legitimation verleihen kann, die als zentralen Punkt ihrer Existenz in der Vernichtung eines benachbarten Staates sucht.

Lustigerweise hat dir bis dato noch niemand den Holocaust vorgeworfen. Du allein hast dieses Kapitel aufgeschlagen. Du hast quasi geschriien bevor dich ein Schlag überhaupt getroffen hat. Im Fussball nennt man das "Schwalbe", gibt mindestens gelb. Und meistens - immer - Pfiffe, Häme und Spott.

"Ich wüsste auch nicht, warum der Staat Israel ein Existenzrecht hat. Ich sehe im Staat Israel ein Besatzerregim. Aber falls das nicht so sein sollte, kann man mich gerne aufklären. Ich bitte sogar darum."

Vielleicht weil der Staat Israel durch die UN auf staatenlosem, nicht zugeordnetem Gebiet, das einem nicht mehr existentem Staat gehörte und durch ein Völkerbundsmandat unter zweierlei Verwaltung stand, gegründet wurde?

...und sehen wir mal den belustigenden, zynischen Spin an deiner Argumentation: Diese Art, das Existenzrecht des Staates Israel zu leugnen bzw. in Absprache zu stellen vernichtet gleichermassen das Existenzrecht Jordaniens, Syriens, Libanons sowie Teilen des Iran und des Iraks. Wie blöd. Erklär das denen mal, da brennt aber die Hütte.
Kommentar ansehen
28.02.2012 13:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Letztens im TV: Bin mir jetzt nicht mehr sicher, aber ich glaub ich hab gehört, dass der Iran dieses Uran verkauft ^^

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?