26.02.12 16:40 Uhr
 1.203
 

Nach Tod einer Sechsjährigen sieht EHEC-Experte keinen Einzelfall

Helge Karch, der Direktor des Instituts für Hygiene in Münster, hat jetzt gegenüber der Zeitschrift "Der Spiegel" erklärt, dass er beim EHEC-Tod eines sechs Jahre alten Mädchens in Hamburg nicht unbedingt einen Einzelfall sieht.

"Gerade in der kalten Jahreszeit haben sich EHEC-Ausbrüche in Deutschland oft über viele Wochen hingezogen. Man muss jetzt über mehrere Wochen sehr genau beobachten, ob weitere Infektionen auftreten", so der EHEC-Experte.

Damit widerspricht Karch der Hamburger Gesundheitsbehörde, die erklärte hatte, dass es sich bei diesem EHEC-Tod um einen Einzelfall gehandelt habe. Die Bevölkerung brauche sich keine Sorgen über eine Krankheitswelle machen, hieß es weiter von der Gesundheitsbehörde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Experte, EHEC, Einzelfall
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 17:13 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
genau: ein fall ist kein einzelfall, sondern eine serie.... -_-
Kommentar ansehen
26.02.2012 17:46 Uhr von Nebelfrost
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
dem mann würde ich nicht alles glauben. ehec-fälle gibt es ständig irgendwo, verursacht durch die unterschiedlichsten erregerstämme. vor allem kinder sind betroffen.

aber herr karch ist offenbar paranoid. das hat man bei der letztjährigen ehec-epidemie bereits gemerkt. damals gab er so kommentare von sich wie etwa, dass der neue ehec-erreger sich in der natur verstecken und sich in flüssen, bächen und dem grundwasser einnisten würde, was jedoch schon einige wochen später durch proben in betreffenden gewässern widerlegt wurde. herr karch sagte auch, dass dieser erreger lauere und es nur darauf anlege, "erneut zuzuschlagen". er redete quasi von dem erreger, als wäre es irgend ein menschlich denkender serienkiller.

sorry, aber solche "experten" braucht niemand!
Kommentar ansehen
26.02.2012 18:44 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost: ""sorry, aber solche "experten" braucht niemand! ""

Aber so ähnliche Experten stehen bei unserer Regierung in Sold.
Kommentar ansehen
26.02.2012 23:53 Uhr von CurseD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra Es ist wieder soweit! Bin mal gespannt was dieses Jahr noch so kommt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?