26.02.12 15:38 Uhr
 444
 

Australischer Künstler baut aus Elektroschrott lebendige Skulpturen

Sean E Avery, Künstler aus Australien, schreibt und illustriert eigentlich Kinderbücher. Nun hat er das Thema Elektroschrott, CD-Splitter und Kunst für sich entdeckt.

Der Australier stellt Skulpturen aus CD-Bruchstücken und Elektronik-Bauteilen her. Dabei stellt er nur Skulpturen von Tieren her, die trotz des verwendeten Materials lebendig wirken.

Die Kunstwerke von Avery kosten dabei von etwa 300 australischen Dollar bis hin zu 800 australischen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Australien, Tier, Künstler, CD, Skulptur, Splitter
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 15:38 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Skulpturen sehen wirklich lebendig aus. Wirklich zum Teil sehr schön was der Australier da macht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?