26.02.12 14:50 Uhr
 12.546
 

Erster Vergleich: Das kann die neue Eigenmarke von Saturn und Media Markt

Viel wurde in der Vergangenheit darüber geschrieben und spekuliert, nun ist es endlich soweit. "Peaq", die neue Hausmarke von Media Markt und Saturn geht offiziell in den Geschäften an den Start.

Die beiden Elektroriesen versprechen sich von der neuen Hausmarke mehr Gewinn als von Fremdfabrikaten. Weiterer Vorteil ist, dass es die Marke eben nur in den beiden Geschäften gibt. Somit kann sie nirgends im Internet von anderen Anbietern günstiger angeboten werden.

Erste Tests verschiedener Fachzeitschriften ergaben, das die Geräte der Marke qualitativ durchaus mit namhaften Herstellern mithalten können. Da "Peaq"-Geräte aber preislich oft nahe bei den Markenkonkurrenten lägen, könne man, zumindest momentan noch, durchaus auf die Geräte anderer Markenhersteller setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Marke, Vergleich, Gerät, Saturn, Elektronik, Media Markt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 16:32 Uhr von rolf.w
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenmarke: Eigentlich sagt der Begriff "Eigenmarke" ja schon alles aus. Es ist eine eigene Marke. Mehr nicht. Wer die Teile wo baut, weiß man erstmal nicht. Da können sich durchaus namhafte Hersteller hinter verbergen, aber auch osteuropäische oder asiatische Hinterhofschmieden. Und da stellt sich, zumindest für mich als Kunden schon die Frage, kann man einen Ersatzteilservice auch nach der Garantiezeit gewähren? Denn man ist ja eigentlich auf Media/Saturn angewiesen. Kleinere Fachwerkstätten werden eventuell Probleme bei der Reparatur bekommen. Oder hat die Eigenmarke längere Garantiezeiten?

Da man die Eigenmarke auch als Druckmittel gegen namhafte Hersteller nutzen will, fallen die als Lieferanten eigentlich weg. Auch der Preis, solange der sich nur an den der bekannten Hersteller orientiert ist die Eigenmarke kein Druckmittel. Sie dient dann einzig der Gewinnmaximierung.

Vermuten würde ich, die Geräte kommen aus Werken, die zB. auch Funai oder Watson herstellen. Eine Woche mal die Marke, in der nächsten Woche dann eine andere. Denn auch wenn MM und Saturn sicherlich Platzhirsche und nicht nur auf Deutschland fixiert sind, glaube ich nicht, dass sie allein ganze Werke auslasten können.

Die Sache ist generell schwieriger, als sie auf dem ersten Blick erscheint. Waren produzieren lassen und einführen ist das eine, eine Menge zu kalkulieren das andere. Auch hier kann ich mir nur vorstellen, dass man Kleinserien im Auge hat, kein übers Jahr konstantes Programm.
Kauft man von einem Teil zu viel ein, bleibt man drauf sitzen, man kann es, der Philosophie entsprechend, nicht in diverse Restposten-Läden packen.
Auch wird man kaum in der Lage sein, die neuste Technik einzusetzen, dazu wäre eine Investition in Forschung und Entwicklung nötig.

[ nachträglich editiert von rolf.w ]
Kommentar ansehen
26.02.2012 17:40 Uhr von Finalfreak
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@rolf.w: Reparaturen sind bei Fernsehern überhaupt nicht mehr notwendig.
Die halten Ihre 6 Jahre und dann sind sie hoffnungslos veraltet, da lohnt keine Reparatur mehr.

@News
Ich hatte mich eigentlich über diese Meldung gefreut, aber als ich gelesen hatte, das die Preise gleich den Konkurrenten sind, ist es mir gleich wieder vergangen :(
Kommentar ansehen
26.02.2012 18:42 Uhr von rolf.w
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: "Die halten Ihre 6 Jahre und dann sind sie hoffnungslos veraltet,..."

2 Dinge dazu, wenn nach 28 Monaten der 1900,- Euro Fernseher wegen einer Kleinigkeit den Geist aufgibt, eine Rep aber mangels Ersatzteilen nicht möglich ist, wäre das mehr als ärgerlich, oder?

Nach 6 Jahren Hoffnungslos veraltet??????? Habe ich die Revolution auf dem Fernsehmarkt verschlafen oder fand sie gar nicht statt??
Was gab/gibt es denn Neues? Full HD? OK, müssen nur noch sämtliche Sender mitmachen und ALLES in Full-HD produzieren. Ansonsten nutzt das Label "Ful-HD" als Werbegag. Oder als Angel für Viel-DVD/Bluray-Seher.
3D-Technik? Jou, super Sache, nur leider noch völlig in den Kinderschuhen und von den TV-Sendern NULL umgesetzt.

Was erwartet uns in der Zukunft? 4D-TV oder Geruchsfernsehen? Auflösungen jenseits von Gut und Böse oder 1 MHz Bildwiederholfrequenz??
Vom Sound brauchen wir ja nicht reden, denn der wird meist vom Receiver/Verstärker gehandelt und weniger vom TV.

Davon ab, es geht hier um eine Eigenmarke in der Unterhaltungselektronik allgemein und nicht nur um den reinen Fernseher.
Kommentar ansehen
26.02.2012 21:39 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rolf.w: Ich habe zufällig einen Fernseher der 6 Jahre alt ist.
Und genau diese Besserungen stehen dem gegenüber.
1080p, bessere Reaktionszeiten, höhere Kontraste, LED Backlight, 3D, weniger Stromverbrauch.
Wenn das nicht genug Gründe für ein neues Gerät sind, dann weiß ich auch nicht....
Ich würde mir selbst einen neuen zulegen, bin aber leider Student und hab kein Geld ;)

Achja, dein Beispiel hinkt etwas.
Wenn du dir einen Fernseher für 1900€ kaufst, dann kannst du dir sicher sein, dass der nach 28 Monaten noch reparabel ist.
Eventuell bekommst du sogar ne kostenlose Reparatur auf Kulanz, die Fernseher sind doch sehr stabil ;)
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:15 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Eigenmarke? Ich weiß nicht recht was ich davon halten soll. Generell hab ich ne subjektive Abneigung gegen Mediamarkt und Saturn. Woher die kommt kann ich aber auch nicht so genau sagen.

Ne Eigenmarke an sich sollte ja Prinzipiell nix schlechtes sein, aber ich denke wirklich beurteilen kann man das wohl erst in ein paar Jahren in der rückblickenden Qualitätskontrolle.

Ich bin auch geneigt rolf.w zuzustimmen.

@Finalfreak
Diesen ganzen Quatsch brauchst du nicht. Ich hab als ich hier damals eingezogen bin ein Plasma Auslaufmodell von Philips gekauft. Der kann 720p und sonst nix. Ich kuck damit BluRays und spiel Playstation. Ich seh wirklich kaum nen unterschied bei meinem Nachbarn mit diesem ganzen Gedöns, das du da aufgelistet hast.
Ich hab mir auch ne weile überlegt ob ich mir ne neue Kiste zutun soll, aber bin mittlerweile froh, dass ich das Geld nicht rausgeschmissen hab.
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:29 Uhr von Suzaru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
VERZWEIFELT? Ist das der verzweifelte Versuch Kunden zu binden, da man gegen das Angebot der Onlinehändler nicht ankommt?

Wenn bei MM oder Saturn demnächst ein neuer "PEAQ" Fernseher für 1200€ neben einem Philipps für 1200€ stehen sollte und beide ungefähr die gleichen Merkmale haben (ausgenommen Ambilight :D), dann würde ich mir garantiert den Philipps kaufen. Natürlich im Internet für 990€ :P
Kommentar ansehen
27.02.2012 10:47 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peaq, die Marke: "aus dem Hause" Saturn und Mediamarkt - ich lach mich tot...
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:29 Uhr von Charmbrake
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Slogan stimmt: jedenfalls: Ich bin doch nicht so blöd wie die meinen!!! Wenn da wieder nur die Dummheit der Kunden ausgenutzt werden soll, dann können die ruhig diesen Mist kaufen, ich jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:23 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: "Ich habe zufällig einen Fernseher der 6 Jahre alt ist."

Und mit dem kann man noch immer alles sehen, was es auf TV, DVD und sogar Bluray gibt.

"1080p, bessere Reaktionszeiten, höhere Kontraste, LED Backlight, 3D, weniger Stromverbrauch."

1080p, ok, für Bluray, alles andere, incl. der freien TV-Sender, sendet das nicht.

bessere Reaktionszeiten, was kann Dein Fernseher jetzt nicht, das ein neuer könnte? Siehst Du beim Fußball den Ball nicht?

höhere Kontraste, also das kann ich so nicht nachvollziehen, hat Dein Fernseher da keinen Regler für? Zu hoher Kontrast macht das Bild auch unnatürlich.

LED-Backlight, auch nur ein Schlagwort aus der Branche. Wenn einem vorher keiner sagt, dass der Fernseher das hat, merkt man es kaum.

3D, mit Brillen, und Kopfschmerzen, ohne Unterstützung der TV-Sender und jeder Hersteller kocht sein eigenes Süppchen. Benötigt auch wenigstens einen 3D-fähigen Bluray-Player und ist nichts für Videoabende mit mehreren Freunden, da die ganze Sache auch noch Blickwinkelabhängig ist. Was soll man, zur Zeit, damit?

weniger Stromverbrauch, ok, wenn es kein großer Plasma wird, kann man das als einzigen wirklichen Grund ansehen.

Alles, was Du als Argumente vorbringst ist nicht falsch, nur es sind keine Totschlagargumente für den alten Fernseher. Und wenn man bedenkt, das die ganze Entwicklung erst seit ein paar Jahren in die Richtung geht...
In den 20 Jahren davor hat sich da nämlich nichts großes getan.

"Wenn du dir einen Fernseher für 1900€ kaufst, dann kannst du dir sicher sein, dass der nach 28 Monaten noch reparabel ist."

Ja? Wieso kann man sich da sicher sein? Nach 28 Monaten weiß wahrscheinlich bei der Hausmarke keiner mehr, wer der wahre Hersteller ist. Und ein paar exotische Bauteile, auch wenn es nur Kleinkram ist, reicht aus. Wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass die Hausmarke in diese Preisregion vorstößt.

Eventuell bekommst du sogar ne kostenlose Reparatur auf Kulanz"

Genau auf dieses "Eventuell", "Vielleicht", "Könnte sein" möchte ich mich nicht verlassen müssen.
Kommentar ansehen
27.02.2012 14:54 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine solche Marke, die ist genau so viel wert wie eine ALDI-Eigenmarke, halt nichts. Es sind Geräte, die unter anderem Namen bei anderen Discountern angeboten werden. Also kann die neue Eigenmarke gar nichts :)
Kommentar ansehen
01.03.2012 11:40 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reibach ist das Ziel aller Konzerne - ohne Rücksicht auf Mitarbeiter und Kunden - und dafür ist denen kein Mittel zu blöde - ob Werbung, Kundenverarsche oder Mitarbeiterausbeutung.
Mediamarkt? Ich bin doch nicht blöd!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?