26.02.12 14:04 Uhr
 256
 

Reparatur der "Gorch Fock" kostet vermutlich vier Millionen Euro

Die nötige Reparatur der Dreimastbark "Gorch Fock" wird deutlich teurer als geplant. Die Beseitigung der Rostschäden soll rund vier Millionen Euro verschlingen.

Damit übertrifft die Summe die geplanten Kosten von rund 500.000 Euro um ein Vielfaches.

Die "Gorch Fock" wird voraussichtlich im Juni wieder die Elsflether Werft verlassen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosten, Schaden, Reparatur, Gorch Fock, Rost
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 14:04 Uhr von Saftkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der hier genannten „Gorch Fock“ handelt es sich um die Gorch Fock II. Gebaut wurde das Segelschulschiff 1958 auf der Werft Blohm & Voss in Hamburg.
Kommentar ansehen
26.02.2012 16:58 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: Warum schippert man nicht nach Griechenland? Die haben Häfen, Zeit, Facharbeiter und können doch was für unser Geld tun? Wäre wahrscheinlich um einiges günstiger. :-))

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?