26.02.12 12:05 Uhr
 13.064
 

Betrug: Braunschweiger Polizei warnt alle Smartphone-Besitzer

Die Polizei in Braunschweig warnt jetzt alle Nutzer eines Smartphones vor Betrügern, die bundesweit aktiv sind.

Unter dem Pseudo-Namen "Petrus Egidius Knabben" belasten die Betrüger die Konten von Smartphone-Besitzern.

Für eine angeblich geladene App werden ungerechtfertigt 19,95 Euro abgebucht. Wie die Täter in den Besitz der Kontodaten der Opfer gekommen sind, ist dabei noch absolut unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Smartphone, Betrug, Besitzer
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 12:14 Uhr von BoscoBender
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2012 12:46 Uhr von Pikatchuu
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Die News ist verwirrend geschrieben, die Buchen bei jedem das Geld ab, egal ob sie ein Smartphone haben oder nicht. Den meisten fällt es nicht auf, da es kleine Beträge sind.

Die brauchen dein Smartphone nicht Hacken oder mit Viren verseuchen :-)

Die Kontodaten haben sie sicher im Internet gekauft, geht ja heute alles sehr einfach.
Kommentar ansehen
26.02.2012 13:57 Uhr von ToyotaDoc
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
es trifft nicht nur smartphone besitzer: schauste hier:

http://www.computerbild.de/...

außerdem hat es eine über 60jährige bekannte auch getroffen...und sie hat weder internet noch handy, sondern nur einen ganz stinknormalen telefonanschluss
Kommentar ansehen
26.02.2012 14:11 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ein grund mehr, dies nicht zu tun.
Kommentar ansehen
26.02.2012 15:31 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Wieso sollten die Provider auch etwas überprüfen`?
Kommentar ansehen
26.02.2012 16:49 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dann holt: man das Geld einfach wieder zurück, fertig. Dafür hat man bei einer Abbuchung genug Zeit, auch wenn es einem erst am Monatsende wenn die Auszüge kommen auffällt.
Kommentar ansehen
26.02.2012 17:00 Uhr von BoesesMoebel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vor zwei Wochen schon gehört!! Im Radio!

1. Die Rentner (Er 65, Sie 63) beide flüchtige Holländer!
2. Die App nennt sich "MobileApp"
3. Das Konto der Rentner wurde eingefroren mit 1,7 Millionen Euro darauf
4. Das Geld kann man mit Hilfe seiner Bank zurückfordern!
5. Die Rentner sind flüchtig!
6. Schlecht Recherchierter Bericht!!!
Kommentar ansehen
27.02.2012 02:28 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bogir wqarum redest du mit, wenn du keine ahnung hast? wer e-banking macht, kann jederzeit sich sein konto und buchungen anschauen, da muss man nicht auf den letzten tag warten.
Kommentar ansehen
27.02.2012 08:09 Uhr von GhostMaster37083
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@BodcoBender: Oder man nutzt ein iPhone, dann kann man sich die Scherze mit Antiviren Software sparen. Ausgenommen sind da natürlich die Jailbreaker
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:56 Uhr von Omnomnymous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Ich hatte neulich einen Kontoauszug -15€ (vllt auch 19,95, nicht mehr sicher) mit dem Betreff "Mobile App" Ich habe mir erst nichts dabei gedacht, bzw. keine Zeit gehabt zu recherchieren, aber ich habe auch nichts bestellt, nutze keine Zahlungen auf dem Smartphone, kein Online Banking, lediglich Lastschrift bei Amazon, Also entweder sie haben Amazon (Accounts) gehackt, oder ich bin noch ratloser. Sehe ich das Geld wieder?

[ nachträglich editiert von Omnomnymous ]
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:24 Uhr von Franken2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@GhostMaster37083: Genau, und dein Super I-Phone verhindert ungerechfertigte Abbuchungen deiner Konten.

*rofl*
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:25 Uhr von GhostMaster37083
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Frank2008: Nein das habe ich nicht gesagt. Damit war nur gemeint das man sich beim iPhone, keine Gedanken um Viren, Trojaner und Malware machen muss.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?