26.02.12 11:57 Uhr
 220
 

Riederau: Toter musste von der Feuerwehr aus dem Eis gesägt werden

In Riederau am Ammersee (Bayern) hat ein Passant beim Spazierengehen im See einen Toten entdeckt.

Wie die Ingolstädter Polizei bekannt gab, musste die Feuerwehr die Leiche aus dem Eis sägen.

Bei der Polizei liegt eine Vermisstenmeldung für einen Mann vor und untersucht jetzt, ob es sich hier um den Toten handeln könnte. Wie der Mann ums Leben kam ist noch unklar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuerwehr, Eis, Toter, Ammersee
Quelle: www.mt-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?