26.02.12 11:09 Uhr
 18.384
 

Berlin: Er lebte 32 Jahre lang im Wald, jetzt ist er tot

Konrad S. wurde im Berliner Grunewald leblos aufgefunden. Seit 32 Jahren lebte der Mann in einem Zelt im Wald. Menschliche Hilfe lehnte er meist ab.

Ende der siebziger Jahre verlor Konrad S. seinen Job als Zaunsetzer und auch seine Frau. Er verabschiedete sich komplett vom zivilisierten Leben.

Geld vom Amt bekam er nicht. Geld von Pfandflaschen war seine Einnahmequelle. Konrad S. wurde 68 Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Leben, tot, Wald
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 11:22 Uhr von Noseman
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
BZ ist auch eine tolle Quelle: "
Seit 32 Jahren war der Berliner Grunewald sein Unterschlupf und Exil. Alle Brücken zu seinem früheren Leben hatte Konrad S. (68) abgebrochen.
[...]
Vor fünf Jahren hatte die B.Z. über Konrad S. berichtet. 63 Jahre alt war er da."

Folgt man dem hier angegebenen link, liest man:

"Seit 28 Jahren – fast ein halbes Menschenleben – wohnt ein 60-jähriger Berliner in einem winzigen Zelt im Grunewald. "

Rechnerisch passt das nicht zusammen und ist umso peinlicher, als dass die widersprüchlichen Informationen selbst von der BZ gegeben werden.
Kommentar ansehen
26.02.2012 12:16 Uhr von KeinGutmensch
 
+64 | -4
 
ANZEIGEN
@schlotte: yup und Deutsch verlernst Du dabei auch, ne?
Kommentar ansehen
26.02.2012 12:17 Uhr von dreamlie
 
+66 | -1
 
ANZEIGEN
also ich kann den mann verstehen, menschen können so herzlos sein und urteilen über Dinge die für sie nicht nachvollziehbar sind. Das er solange dort überlebt hat ohne jegliche Hilfe ist eigentlich doch Respekt wert.
Kommentar ansehen
26.02.2012 12:21 Uhr von 1234321
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
Ich wette, seine Frau: hat bei der Scheidung das Haus bekommen, und lebt dort unbeschwert mit ihrem viel attraktiveren NEUEN Konrad.
Kommentar ansehen
26.02.2012 12:48 Uhr von J4ck3D
 
+46 | -5
 
ANZEIGEN
respekt: respekt vor diesem mann der wenigstens mit ehre gestorben ist und nicht ein leben lang vom arbeitsamt gelebt hat
Kommentar ansehen
26.02.2012 12:56 Uhr von Floppy77
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Er hatte es sich so ausgesucht und war: bestimmt glücklicher als irgendwo in vier Wänden eingesperrt. Irgendwann kann man wohl nicht mehr zurück in die Zivilisation oder will nicht mehr.
Kommentar ansehen
26.02.2012 13:27 Uhr von Ernst_Spielman
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
R.I.P. ruhe in frieden Konrad S.
Kommentar ansehen
26.02.2012 13:41 Uhr von mmk1988
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
ich versteh nicht ganz: wieso hier einige mit "er wollte es ja so" andeuten das er wegen dem leben im wald gestorben ist. finde ich irgendwie komisch. ich mein er ist 68 jahre alt geworden, ist zwar unter dem durchschnitt,aber durchaus im rahmen.

naja wie dem auch sei, R.I.P. :)
Kommentar ansehen
26.02.2012 14:53 Uhr von Fischgesicht
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
32 jahre im wald: das ist doch was.... 15 jahre heutzutage in der freien wirtschaft ist schon überdurchschnittlich
Kommentar ansehen
26.02.2012 16:29 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mann hatte Eier.

Fertig, Punkt, Aus.
Kommentar ansehen
26.02.2012 17:07 Uhr von Seppus22
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
circa: 30 Jahre im Wald, ohne Menschliche Hilfe,nehme mal an auch ohne Medikamente oder sonstiges + das Deutsche Klima, kommt hin.
Als die Menschheit noch so leben musste vor etlichen Tausend Jahren wurden die auch kaum älter ( wenn man nur das Leben im Wald rechnet und nicht das davor ).
Kommentar ansehen
26.02.2012 18:26 Uhr von Acun87
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
wusste: gar nicht das es die amish auch hier zu lande gibt

rest in peace
Kommentar ansehen
26.02.2012 20:26 Uhr von konfetti24
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: wundert mich nicht dass Du in einer Schraubenfabrick arbeitest.
Kommentar ansehen
26.02.2012 21:01 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Der Typ hat Vorbildscharakter! War relativ autark und hat auf den herrschenden Materialismus geschissen! Lieber "nur" 68 Jahre alt werden, als mit 90+ in irgendeinem Altersheim an der Sonde zu hängen...

@Seppus22
"nehme mal an auch ohne Medikamente oder sonstiges"

Wat? Erklär mir mal, was du unter "Medikamenten" verstehst. Oo
Ich brauch kein Aspirin, kann auch Weidenrinde kauen....bzw. wer für irgendwelchen Wehwehchen in die Apotheke rennt, hat den Schuss nicht gehört ^.^

Die Aufnahme von Nahrung kann auch Medizin sein, bzw. gibt es sogar recht interessante, heimische Heilpflanzen, deren Wirkung nicht all zu vielen Menschen bekannt zu sein scheint...

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
26.02.2012 22:07 Uhr von daaark9
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
unsere welt ist scheisse...respekt an den mann, ich beuge mich seiner seele!
Kommentar ansehen
26.02.2012 23:05 Uhr von ITler84
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Wozu sammelt er dann Flaschen? Gibts dort im Wald soviele? Und wo gibt er die dann ab und kauft er dort dann nie was?

Ich kapier einfach nicht wie man heutzutage noch allein im Wald leben kann, Tierzucht ist da ja wohl nicht wirklich drin.
Kommentar ansehen
26.02.2012 23:52 Uhr von huAnchris
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB: Mit dem Zelt kann er umziehen damit kann er überall hin und es neu aufbauen... bei ner festen hütte geht das nicht so einfach
Kommentar ansehen
27.02.2012 01:38 Uhr von urstkopf
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich richtig Gut, ich weiß das klingt doof, aber ich nenne es mal Traum, von mir aus auch Wunsch oder wie auch immer, aber ich finde es gut, das jemand, egal was er sich vornimmt oder machen möchte, es macht, und es durchzieht, wenn es ihn glücklich macht ist es Gut.
Meiner Meinung nach keinen Grund, Sprüche zu machen.
Kommentar ansehen
27.02.2012 12:55 Uhr von hujiko-san
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Weil so ne Hütte einen anderen rechtlichen Status als so ein Zelt haben _kann_.

@ITler84
Nur weil er im Wald kampiert, heißt das nun noch lange nicht, dass er Selbigen nie verlässt. Er gab also seine Flaschen an ähnliche Einrichtungen ab, wie du die Deinigen, und wird wohl Nahrung dafür erworben haben. ;)

>>Ich kapier einfach nicht wie man heutzutage noch allein im Wald leben kann, Tierzucht ist da ja wohl nicht wirklich drin.<< Mit aller Wahrscheinlichkeit um Leuten aus dem Weg zu gehen, die einen fragen wie man denn heutzutage noch Dies und Jenes tun könne.

"Ey Aldaaa, brauchst du nicht bauen Kamin, gibs jetzt schon Gasheizung!"
Kommentar ansehen
27.02.2012 13:51 Uhr von Silke76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: vor diesem Mann,ganz ehrlich!
Ich persönlich könnte mir so ein Leben nicht vorstellen,aber jeder sollte so respektiert werden wie er ist.

Ein bißchen kann ich ihn sogar verstehen.
Jeder denkt heutzutage nur noch an sich...und was ich klasse finde,er hat meine Einstellung bewiesen:GELD ist nicht alles und macht nicht glücklich!!

Punkt!
Kommentar ansehen
27.02.2012 16:52 Uhr von neminem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt? Der Typ hat einfach nicht seinen Stolz überwinden können, wieder einen Schritt auf andere Menschen zu machen zu können. Der Mensch ist ein soziales Wesen. Wenn sich jemand so verkriecht ist was kaputt. Meiner Meinung nach hat er sich damals nach der Geschichte mit seiner Frau und seinem Job einfach aufgegeben. Klar, ich kenne ihn nicht, aber irgendwas trauriges hat das ganze schon, finde ich.

[ nachträglich editiert von neminem ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?