26.02.12 10:20 Uhr
 357
 

Atomkriegsverhinderer Stanislaw Petrow erhielt den Deutschen Medienpreis

Weil der ehemalige sowjetische Offizier Stanislaw Petrow im Jahr 1983 den dritten Weltkrieg verhinderte, wurde er jetzt in Baden Baden mit dem Deutschen Medienpreis ausgezeichnet.

Der damalige Oberstleutnant und stellvertretende Chef einer Anlage zur Überwachung von Raketenangriffen wurde am 26. September 1983 von einem Atomangriff der USA alarmiert. Laut diesem Alarm sollten die USA von ihrer Ostküste aus Atomraketen gegen die Sowjetunion abgefeuert haben.

Petrow hätte als Gegenmaßnahme nur einen roten Knopf drücken brauchen. Doch er tat es nicht. Sein Bauchgefühl sagte ihm, dass dies ein Fehlalarm sei. Er sollte recht behalten und rettete so vielen Hundert Millionen Menschen das Leben. Reflexionen der Sonne auf Wolken hatten den Alarm ausgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausland, Weltkrieg, Atombombe, Medienpreis
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 11:18 Uhr von Hasskappe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Der hätte den Ehrensold von Wulf verdient! Dafür würde ich gerne Steuern zahlen. Er ist ein Held!
Kommentar ansehen
05.03.2012 11:55 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist halt: so: Die, die wirklich was leisten, bekommen als Dank generell einen Arschtritt!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?