25.02.12 20:39 Uhr
 119
 

Mettmann: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt - War Alkohol Schuld?

Am späten gestrigen Abend wurde in Mettmann ein 75 Jahre alter Fußgänger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Dieser wollte eine Straße überqueren, achtete jedoch nicht auf den Verkehr. So kam es zum Zusammenprall mit dem Mazda eines 51-Jährigen.

Dieser konnte die Kollision trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Da bei dem Fußgänger Alkoholgeruch auffiel, wurde eine Blutprobe entnommen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Verkehrsunfall, Schuld, schwer, Fußgänger, Mettmann
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke
Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2012 17:04 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann: Wie kann Alkohol Schuld an etwas haben? Alkohol kann nicht aktiv handeln, und somit auch keine Schuld haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?