25.02.12 20:10 Uhr
 544
 

"Gottschalk live": Neuer Redaktionschef übt heftige Kritik am Konzept der Show

Markus Peichl (53 Jahre), der neue Redaktionschef von "Gottschalk live" (ARD), hat jetzt die Show stark kritisiert.

"Es gibt kein klares Konzept. Mal führt er Gespräche, mal kommentiert er das Tagesgeschehen. Mal gibt es Einspielfilme, mal keine. Mal kommen Superpromis ins Studio, mal Unbekannte. Der Zuschauer muss wissen, was ihn erwartet", so der 53-Jährige.

Peichl rechnet damit, dass demnächst wieder mehr Zuschauer die Gottschalk-Show einschalten werden. Er wird ab dem kommenden Monat seinen neuen Job ausführen. Spätestens zur Sommerpause soll das neue Konzept stehen und ab Herbst sollen dann die Quoten steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Neuer, Kritik, Show, Konzept
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2012 20:28 Uhr von desinalco
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wenn ich: mir schei..e ansehen will dann kiek ik ins klo!!!
Kommentar ansehen
26.02.2012 00:04 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach? Wusste gar nicht, dass diese "Sendung" überhaupt ein Konzept hat....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?